Fußball „Hille“ geht beim TuS voran

TuS-Torjäger Stefan Hil­puesch. Foto: Uli Nodler

Efringen-Kirchen - Für Bezirksligist TuS Efringen-Kirchen geht es in dieser Spielzeit tabellarisch um nicht mehr allzu viel. Neun Punkte fehlen der Mannschaft von Trainer Dennis Weiss auf den zweiten Rang. Zu den Abstiegsplätzen ist der Vorsprung mehr als komfortabel. Dennoch peilen die Rebländer im Heimspiel am Ostersamstag gegen den FC Wehr (Anstoß 16 Uhr) drei Zähler an.

In einer tollen Verfassung befindet sich derzeit Stefan Hilpuesch. Der 28-Jährige erzielte in 22 Ligaspielen 15 Treffer – und das als zentraler defensiver Mittelfeldspieler. „Hille hat eine enorme Physis und Zug zum Tor. Jedoch funktioniert er auch nur so gut, wenn die anderen Jungs mitarbeiten“, erklärt TuS-Coach Weiss.

Derzeit nicht auf dem Platz stehen kann Stammkeeper Jörg Bürgin. Im Heimspiel gegen den FC Zell vor knapp zwei Wochen verletzte sich Bürgin bei einem Zusammenprall mit Leon Boos. Markus Loh stand zuletzt in Wallbach zwischen den Pfosten und machte seine Sache einmal mehr richtig gut. „Wir werden bei Jörg für Samstag nichts riskieren.“

Sie möchten alle Nachrichten aus Ihrer Gemeinde lesen?
Dann testen Sie unser ePaper – 3 Wochen völlig gratis und unverbindlich! Klicken Sie HIER.

  • Bewertung
    0

Newsticker

blank

Umfrage

Sommerurlaub

Die Sommerferien werfen ihren Schatten voraus. Werden Sie dieses Jahr den Urlaub in Deutschland verbringen oder ins Ausland reisen?

Ergebnis anzeigen
loading