Fußball „Ich will der Region etwas zurückgeben“

SB-Import-Eidos
Patrick Scheuermann Foto: zVg

Nur noch drei Tage, dann steigt in der Lörracher Wintersbuckhalle und im Grütt das große Nachwuchsturnier in den Altersklassen U13 und U14. Die Turniere des FV Lörrach-Brombach stehen und fallen mit Gönner Patrick Scheuermann.

Unser Sportredakteur Uli Nodler hat sich mit ihm vor dem spektakulären Wochenende unterhalten.

Frage: Herr Scheuermann, 2021 und 2022 hat es in der Winterpause coronabedingt keinen PS-Immo-Cup gegeben. Jetzt erlebt das hochklassige Junioren-Turnier ein großartiges Comeback. Wie ist es dazu gekommen?

Wir haben im letzten Januar bereits unter den damaligen Corona-Bedingungen eine kleinere Ausgabe des PS-Immo-Cups mit der TSG Hoffenheim, dem FC Basel und SC Freiburg durchgeführt. Das Turnier ist ein großes Erlebnis für die teilnehmenden Spieler und uns war klar, dass wir nach dieser Pandemie mit unserem Turnier auch wieder zur Normalität für die Spielerinnen und Spieler beitragen wollten.

Frage: Was hat Sie vor sechs Jahren dazu bewogen, dieses außergewöhnliche Turnier mit den vielen tollen Nachwuchsteams zu unterstützen?

Der damalige Namensgeber des Turniers hat direkt nach dem Turnier das Ende seiner Unterstützung bekannt gegeben. Organisator Dominik Kiesewetter hat mich hierüber informiert und ich ihm spontan zugesagt, das Turnier zu unterstützen. Das Turnier ist ein Highlight für alle Jugendspielerinnen und -spieler in unserer Region und genießt in ganz Europa einen hervorragenden Ruf. Es war für mich selbstverständlich, hier meine Hilfe anzubieten, um dieses Event für die Kinder weiter zu ermöglichen.

Frage: Ihr Sohn Moritz spielt in der Jugend des FV Lörrach-Brombach Fußball, aktuell bei den Verbandsliga-Junioren. Oft ist es dann so, dass die Väter dann auch mit ihrem Engagement im Verein aufhören, wenn der Sohn oder die Tochter in dieser Sportart nicht mehr aktiv ist. Warum wird das bei Ihnen anders sein?

Selbstverständlich unterstütze ich gerne die Vereine, welche meinem Sohn ermöglichen, dort seinem Hobby nachzugehen. Aktuell spielt er in der U19 des FV Lörrach-Brombach. Ich sehe meine Unterstützung jedoch nicht in direkter Verbindung meines Sohnes und möchte der Region, in welcher ich lebe etwas zurückgeben und den Kindern das ermöglichen, was auch mein Sohn an diesem Turnier erleben durfte und wovon er heute noch spricht.

Frage: Kann dieses Turnier nicht nur sportlich, sondern auch auf sozialer Ebene einen wichtigen Beitrag leisten? Welche Erfahrungen haben Sie gemacht?

Kinder und Jugendliche aus sechs Ländern kommen nach Lörrach und spielen in einem sportlichen Wettkampf gegeneinander. Fair Play und Toleranz sind wichtige Werte des Turniers, welche die Spielerinnen und Spieler dort leben. Insbesondere in der aktuellen Zeit nach der Pandemie und mit dem Krieg in der Ukraine ist es aus meiner Sicht wichtig, den Jugendlichen Werte wie Toleranz und Respekt vorzuleben und dies zu fördern und zu fordern.

Frage: Ihnen zur Seite steht mit der Nachwuchsabteilung des FVLB ein schlagkräftiges Team. Welche Rolle spielt dabei Organisationschef Dominik Kiesewetter?

Der FV Lörrach-Brombach ist im Nachwuchsbereich hervorragend aufgestellt und kann mit seinem Organisationsteam Jahr für Jahr solch ein Turnier auf die Beine stellen. Wie eine Fußballmannschaft ist auch das Organisationsteam nur als Team stark und erfolgreich. Dominik Kiesewetter weiß es mit seinem Team die nötige Professionalität bei der Durchführung zu haben, jedoch die Gastfreundschaft und Freude jederzeit nicht aus den Augen zu verlieren. Neben den guten Rahmenbedingungen in Lörrach mit der Sporthalle und der Sportanlage im Grütt hat Dominik die entsprechenden Kontakte nach ganz Europa, um solche Topteams ins Grütt zu bekommen.

Frage: Worauf freuen Sie sich besonders beim Comeback des PS-Immo-Cups 2023?

Ich freue mich darauf, den Kindern und Jugendlichen nach rund zweieinhalb Jahren Pandemie mit der Veranstaltung weiter ein Stück Normalität zurückzugeben und diesen ein schönes Wochenende in Lörrach mit dem Organisationsteam zu ermöglichen. Im vergangenen Jahr haben wir alle gehofft, dass die Pandemie ein Ende findet. Jetzt freuen wir uns auf die Gäste aus ganz Europa.

Frage: Welche Klubs würden Sie gerne bei einer der kommenden Austragungen des Cups mit ihren Nachwuchsteams noch gerne sehen?

Wir haben bereits zahlreiche Topklubs wie den FC Barcelona, Paris St. Germain oder auch den FC Liverpool bei unserem Turnier zu Gast gehabt. Sicher wäre es toll, wieder einmal ein Team aus Spanien oder auch einmal aus der Türkei bei uns zu Gast zu haben. Ich freue mich aber auch immer, wenn unsere Stammgäste wie der FC Bayern München, Juventus Turin oder auch der SC Freiburg zu unserem Turnier anreisen. Dies zeigt die Wertschätzung unserer Veranstaltung gegenüber, dass die prominenten Klubs Jahr für Jahr nach Lörrach kommen.

Frage: Warum unterstützen Sie den Sport in unserer Region seit vielen Jahren so großzügig?

Ich unterstütze den Sport in unserer Region sehr gerne, da ich auch den Sportlerinnen und Sportlern in unserer Region hochklassigen Sport ermöglichen möchte. Neben dem Engagement für Kultur und Soziales und die vielen Menschen, die Unterstützung dringend brauchen, ist auch der Sport in den Vereinen mit den zahlreichen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern ohne Unterstützung leider nicht möglich.

Frage: Haben Sie selber in jungen Jahren auch aktiv Leistungssport betrieben?

Ich habe Handball gespielt. Mein Verein war die SG Maulburg/Steinen. Dort war ich von der E-Jugend bis zu den Jungsenioren aktiv. Der Verein leistete hervorragende Arbeit, insbesondere bei der Spielerbetreuung. Gleichzeitig habe ich auch einige Jahre beim FC Steinen aktiv Jugendfußball gespielt. Durch den Wohnortwechsel nach Lörrach und die Freude meines Sohnes am Fußball kam ich zum FVLB. Hier erkannte ich Parallelen zu meiner sportlichen Historie hinsichtlich der tollen Jugendarbeit und engagierten Trainerschaft.

  • Bewertung
    0

Umfrage

Kampfjets

Nachdem die Bundesrepublik nun doch Kampfpanzer an die Ukraine liefert, werden erste Forderungen nach Kampfjets laut. Wie beurteilen Sie diese Entwicklung?

Ergebnis anzeigen
loading