Fußball Kleinere Brötchen backen

Faik Zikolli Foto: Archiv Foto: Die Oberbadische

Schönau (fas). Gerade noch so hat der FC Schönau in der vergangenen Saison den Abstieg aus der Bezirksliga abwenden können. Heuer wird für die Elf von Trainer Faik Zikolli wohl auch nicht mehr möglich sein. Zum Start empfangen die Jungs vom Oberen Wiesental morgen, 17.30 Uhr, den SV Herten.

Acht A-Junioren rückten in die erste Mannschaft. Dazu wechselten die Haselwander-Brüder vom A-Ligisten FC Hausen nach Schönau. „Mit den Neuen bin ich bislang sehr zufrieden. Sie machen einen guten Eindruck. Das gibt Mut“, verrät Zikolli, der morgen auf den gesperrten Felix Markanic und den ein oder anderen Urlauber verzichten muss.

Mit der Vorbereitung war Zikolli auch zufrieden. „Doch das Spiel gegen den SV Herten wird natürlich etwas ganz anderes. Für mich ist Herten der Geheimfavorit. Nichtsdestotrotz traue ich meiner Mannschaft in dieser Partie einiges zu. Wir brauchen uns definitiv nicht zu verstecken.“

Nach Platz acht in der Vorsaison soll es für den SV Herten in dieser Spielzeit nochmals weiter nach vorne gehen. Neu-Trainer Musa Musliu hat das Amt im Sommer von Thorsten Szesniak übernommen, der nun als Teammanager fungiert. „Die ersten Wochen waren schon aufregend. Aber für mich war es ja nicht ganz so neu. Ich kenne die Jungs schon eine Weile“, erklärt Musliu.

Bei den Hertenern fehlen noch ein paar Spieler verletzungsbedingt. Einige weilen im Urlaub. Noch gesperrt ist Lucas Eschbach, der am letzten Spieltag der vergangenen Saison mit dem FSV Rheinfelden die Ampelkarte sah.

Sie möchten alle Nachrichten aus Ihrer Gemeinde lesen?
Dann testen Sie unser ePaper – 3 Wochen völlig gratis und unverbindlich! Klicken Sie HIER.

Newsticker

blank

Umfrage

Weihnachtsbäume

Achten Sie beim Kauf des Weihnachtsbaums darauf, ober dieser unter kontrolliert ökologischen Bedingungen kultiviert wurde?

Ergebnis anzeigen
loading