Fußball Kracher heute im Grütt-Park

Das Verbandsliga-Team 2019/20 des FV Lörrach-Brombach, hintere Reihe von links: Dr. Andreas Köppen-Castrop (Vereinsarzt), Angelo Di Palma, Benedikt Nickel, Buba Ceesay, Kevin Meier, Lucas Münch, Leon Riede, Luigi Squillace, Lamin Colley, Thomas Wasmer (Co-Trainer). Mittlere Reihe von links: Dr. Burkhard Cerff (Vereinsarzt), Joachim Schröter (Präsident), Dieter Tröndlin (Vizepräsident), Daniel Briegel, Witali Semenschuk, Wissam Kassem, Leonardo Komljenovic, Yannik Behringer, Paolo Disanto, Gianfranco Disanto, Erkan Aktas (Cheftrainer), Christian Schmidt (Teammanager), Tobias Jehle (Sportchef). Vordere Reihe von links: David Gartner (Co-Trainer), Arno Leisinger, Patrik Kierzek, Dominik Lüchinger, Christoph Düster, Marc Philipp, Andreas Lismann, David Pinke, Bruno Böhler (Betreuer). Es fehlen: Co-Trainer Sven Goronzi, Physiotherapeutin Tabea Ücker, die Spieler Tarek Aliane, Mirco Böhler, Amin El-Ghazi, Arjenit Gashi, David Rodriguez, Patrice Glaser. Foto: zVg Foto: Die Oberbadische

Aufgepasst, Fußball-Fans in der Region: Heute Abend bestreitet der FV Lörrach-Brombach im heimischen Grütt-Park sein Erstrunden-Verbandspokalmatch gegen einen großen Namen im südbadischen Fußball. Zu Gast ist Regionalliga-Aufsteiger Bahlinger SC. Anpfiff für den fußballerischen Leckerbissen ist um 19 Uhr.

Von Uli Nodler

Lörrach. In der Qualifikationsrunde hat sich das Verbandsliga-Team von Cheftrainer Erkan Aktas mit einem 4:1-Erfolg beim FC Wallbach für die erste Hauptrunde im Südbadischen Verbandspokal qualifiziert.

Natürlich ist der FVLB in dieser Pokalpartie krasser Außenseiter. Alles andere als ein klarer Erfolg der zwei Klassen höher spielenden Gäste wäre eine große Überraschung.

Die Gastgeber freuen sich vor allem auf das Wiedersehen mit ihrem ehemaligen Spieler Rico Wehrle, der sich bei den Kaiserstühlern inzwischen zu einem Stammspieler entwickelt hat. Wehrle zählte am vergangenen Wochenende zu den Bahlinger Torschützen beim 4:4-Auswärts-Unentschieden gegen den VfR Aalen. Wehrle traf zum zwischenzeitlichen 1:1.

Im Bahlinger Kader dürften auch zwei weitere Spieler aus der Region auftauchen. So Torjäger Tim Siegin, der vor der Saison vom Landesligisten VfR Bad Bellingen auf die „Ponderosa“ wechselte. Er muss aktuell noch mit der Reservistenrolle vorlieb nehmen. Gegen Aalen blieb er die gesamte Spielzeit auf der Bank. Eingewechselt wurde dagegen der in Lörrach geborene Ylber Lokaj. Dessen Vater Isa war einst für den SV Weil aktiv.

In Wallbach konnte der FV Lörrach-Brombach eine Stunde lang nicht überzeugen, war nach einem erfolgreichen Konter des Bezirksligisten sogar mit 0:1 in Rückstand geraten. Doch dann nutzte der Verbandsligist seine Dominanz auch rechnerisch aus, kam durch Treffer von Kevin Meier, David Pinke und zweimal Ben Nickel noch zu einem standesgemäßen Erfolg.

Wiedersehen mit Rico Wehrle

„Wir müssen uns steigern, wenn wir die Bahlinger ein bisschen ärgern wollen“, erwartet Coach Aktas heute einen verbesserten Auftritt seiner Mannschaft. Mit der Unterstützung der Zuschauer traue ich meiner Mannschaft aber durchaus eine Menge zu“, so Aktas weiter.

Vier FVLB-Spieler wird man heute gegen den Bahlinger SC nur als Zuschauer im Grütt sehen. Witali Semenschuk, Jonny Disanto (beide Kreuzbandriss), Luigi Squillace (Knochenabsplitterung) und Andy Lismann (Zerrung) fallen verletzt aus.

Der Bahlinger SC hat nach dem zweiten Regionalliga-Spieltag einen weiteren Neuzugang verpflichtet: Vom Drittligisten FC Hansa Rostock kommt Amaury Bischoff zum BSC.

Der 32-Jährige stammt aus Colmar und hat in Bahlingen einen Vertrag über zwei Jahre, also bis Ende der Saison 2020/21, unterschrieben. Bischoff, der die französische sowie die portugiesische Staatsbürgerschaft besitzt, ist sowohl in der Abwehr als auch im Mittelfeld einsetzbar. Der Höhepunkt in Bischoffs sportlicher Vita war ein Einsatz für Arsenal London in der englischen Premier League unter Trainer Arsène Wenger in der Saison 2008/09. Vielleicht gibt Bischoff heute Abend sein Debüt im Bahlinger Dress.

Sie möchten alle Nachrichten aus Ihrer Gemeinde lesen?
Dann testen Sie unser ePaper – 3 Wochen völlig gratis und unverbindlich! Klicken Sie HIER.

  • Bewertung
    1

Newsticker

blank

Umfrage

Zu zweit

Zu zweit, betrunken oder auf dem Gehweg: Verkehrsverbände kritisieren, wie elektrische Tretroller  in deutschen Städten unterwegs sind.  Sollen für E-Roller verbindliche Verkehrregeln eingeführt werden?

Ergebnis anzeigen
loading