Fußball Mehr als 500 Kicker sind in Zell dabei

Auch in Zell rollt der Ball unter dem Hallendach. Foto: Archiv Foto: Die Oberbadische

Zell im Wiesental (lu). Mit weit mehr als 500 Nachwuchsfußballern waren bei der jüngsten Auflage des dreitägigen Dreikönigsturniers des FC Zell so viele dabei wie schon lange nicht mehr (wir berichteten). 63 Teams aus der gesamten Region von der F- bis hin zur A-Jugend kickten in der Stadthalle um die Pokale.

Besonders gefreut hat Inge Grass von der Jugendabteilung des FC Zell, dass es dieses Mal auch wieder Turniere für A- und B-Junioren gab. „Das hatten wir schon lange nicht mehr und macht uns natürlich stolz“, sagte Grass, die gemeinsam mit ihrem Ehemann Norbert und Christian Walteich für die Turnierorganisation verantwortlich zeichnete.

Bei den B-Junioren blieb der Pokal aber nicht im Wiesental. Der SV Todtnau, der durch das bessere Torverhältnis gerade noch so in die Endrunde der letzten Vier eingezogen war, gewann zwar im Halbfinale knapp gegen die SG Schönau-Zell, im Finale behauptete sich aber die SG Murgtal knapp mit 2:1. Platz drei belegte der TuS Lörrach-Stetten durch einen 3:0-Sieg gegen die SG Schönau-Zell.

Am dritten Turniertag präsentierten sich dann die E1-Junioren der Gastgeber in bester Form. Im Endspiel gewann der FC Zell mit 3:0 gegen den TuS Lörrach-Stetten, den man auch schon in der Vorrunde knapp besiegt hatte. Im Halbfinale hatten sich die Grün-Weißen mit 1:0 gegen den SV Nollingen durchgesetzt. Der SVN wiederum behielt im Spiel um Platz drei mit 2:0 die Oberhand über den FV Lörrach-Brombach, der auch im Halbfinale mit dem gleichen Ergebnis Lörrach-Stetten unterlegen war.

In der E2 schnappte sich der SV Weil II durch einen 1:0-Sieg gegen den TuS Lörrach-Stetten den Siegerpokal. Platz drei holte sich der Bosporus FC Friedlingen durch einen 2:0-Erfolg gegen den FC Schönau.

Sie möchten alle Nachrichten aus Ihrer Gemeinde lesen?
Dann testen Sie unser ePaper – 3 Wochen völlig gratis und unverbindlich! Klicken Sie HIER.

  • Bewertung
    0

Newsticker

blank

Umfrage

Coronavirus in China

In China breitet sich das Coronavirus weiter aus. Infektionen werden auch aus anderen Ländern gemeldet. Beeinflusst dies Ihr Reiseverhalten?

Ergebnis anzeigen
loading