Fußball Den Schalter wieder umlegen

Mario Imbrogiano (links), hier im Duell mit dem Steinener Muhamadou Krubally, will mit dem TuS Stetten den Schalter wieder umlegen. Foto: Grant Hubbs

Lörrach - Nach der indiskutablen zweiten Halbzeit vor Wochenfrist in Liel erwartet Stettens Trainer Sascha Müller am Ostersamstag eine Reaktion von seiner Elf. Auch der FC Hausen hat noch etwas gutzumachen. Unter Zugzwang steht Kellerkind SV Karsau vor dem Lokal-Derby in Degerfelden.

Dass eine Mannschaft eine 3:0-Halbzeitführung noch verspielt, ist selbst in den unteren Amateurligen eine Seltenheit. Doch genau das ist Spitzenreiter TuS Lörrach-Stetten am vergangenen Wochenende beim SV Liel-Niedereggenen passiert.

In der ersten Hälfte sah alles noch nach einem souveränen Auswärtssieg aus. Nach dem Seitenwechsel fühlte sich Stetten schon zu sicher und Liel nutzte das gnadenlos aus. Die Partie endete 3:3.

„Wir waren für dieses Unheil selbst verantwortlich, da wir dumme Fehler begangen haben. Schlimmer wäre es aber gewesen, wenn wir von den Lielern dominiert worden wären. Das war jedoch nicht der Fall“, erklärt Müller, der heute Nachmittag ab 15 Uhr mit seiner Elf zuhause auf den FC Hauingen trifft. „Ich bin mir sicher, dass die Jungs darauf eine Reaktion zeigen werden. Rufen wir wieder unsere Leistung ab, werden wir auch als Gewinner den Platz verlassen.

Fünf Punkte hinter Lörrach-Stetten liegt Verfolger Bosporus FC Friedlingen. Die Schützlinge von Coach Riza Bilici gastieren heute ab 16 Uhr beim FC Huttingen.

Alles andere als zufrieden ist derzeit Hausens Trainer Atilla Ürgen. Vor einer Woche gegen den TuS Kleines Wiesental kassierten die Hausener bereits zum zweiten Mal nach der Winterpause sechs Gegentore. Schon beim FV Lörrach-Brombach III war dies der Fall. „Das ist kein Zufall. Wir leisten uns leider zu viele katastrophale Fehler im Spielaufbau. Das war auch schon in anderen Partien so. Nur wurden wir da nicht so bestraft“, erklärt Ürgen.

Nichtsdestotrotz sieht es tabellarisch weiter gut aus für den FCH. Schrammten die Wiesentäler in der vergangenen Spielzeit nur knapp am Abstieg vorbei, belegt Hausen aktuell den vierten Tabellenplatz. Heute Nachmittag geht’s vor heimischem Anhang gegen Schlusslicht FV Haltingen, der im Kampf um den Ligaverbleib dringend Zähler benötigt.

Lediglich einen Punkt sammelte Haltingen nach der Winterpause in fünf Begegnungen. Unter dem neuen Trainer Markus Störk, der nach dem 0:14 in Stetten die Nachfolge von Wilfried Zäh antrat, zeigt die Tendenz nun aber leicht nach oben. In Maulburg erkämpfte sich der FVH in den Schlussminuten ein Remis.

Vor Wochenfrist gegen den FC Bad Säckingen führte man nach einer halben Stunde sogar mit 2:0, um am Ende doch noch mit 2:5 den Kürzeren zu ziehen. „Es geht bergauf. Es sind wieder mehr Spieler im Training. Das ist positiv“, freut sich Sportchef Norman Rueb.

Der TuS Kleines Wiesental hat sich durch stabile Vorstellungen ins Tabellenmittelfeld gekämpft. Der Rangneunte muss am Samstag (Anstoß 18 Uhr) zum SV Schopfheim. TuS-Coach Peter Johann verlässt bekanntlich den Verein zum Saisonende. „Ich verspüre schon ein wenig Wehmut, denn jedes Spiel weniger bedeutet, dass bald Schluss ist“, lässt Johann wissen. Seine Nachfolge tritt möglicherweise Schopfheims Trainer Jogi Boos an. Mit einem Sieg könnten die Wiesentäler am SVS in der Tabelle vorbeiziehen.

In Degerfelden steigt heute (16 Uhr) das Derby zwischen dem heimischem FVD und dem SV Karsau. Sieben Punkte trennen derzeit beide Vereine. Degerfelden hat sich in den vergangenen Wochen stabilisiert und sammelt regelmäßig Zählbares. „Wir sind gut drauf und wollen das auch im Derby gegen die Karsauer bestätigen“, gibt Spielertrainer Patrick Streule zu Protokoll. Einfach wird diese Aufgabe auf keinen Fall. Schließlich behielten die Karsauer schon in der Hinrunde die Oberhand.

Norman Rueb: Der Sportchef des FV Haltingen tippt den 22. Spieltag:

TuS Lö.-Stetten – FC Hauingen 3:1

Bad Säckingen – FC Steinen-H. 1:2

FC Huttingen – Bosporus FCF  0:2

TuS Maulburg – SV Liel-Nieder. 2:2

FV Degerfelden – SV Karsau   1:1

FVLB III – SV Todtnau         1:0

FC Hausen – FV Haltingen     2:3

SV Schopfheim – Kl. Wiesental 2:2

Sie möchten alle Nachrichten aus Ihrer Gemeinde lesen?
Dann testen Sie unser ePaper – 3 Wochen völlig gratis und unverbindlich! Klicken Sie HIER.

  • Bewertung
    0

Newsticker

blank

Umfrage

Von der Leyen hält ihre Bewerbungsrede in Straßburg

Ursula von der Leyen wurde vom EU-Parlament zur neuen EU-Kommissionspräsidentin gewählt. Halten Sie das für eine gute Entscheidung?

Ergebnis anzeigen
loading