Fußball Optimismus im Team weiter gewachsen

Uli Nodler

Sieben Spieltage sind in der Verbandsliga Südbaden absolviert. Deren fünf hat der FV Lörrach-Brombach ausgetragen und steht aktuell mit sieben Punkten auf Platz zehn.

Von Uli Nodler

Lörrach. Nun sollen am kommenden Sonntag noch drei Zähler dazukommen, wenn es für den FVLB zum FC 08 Villingen U21 geht. Anpfiff in der Doppelstadt ist um 16 Uhr. Zwischen Fehlstart und einem optimistischen Blick in die Zukunft lag am vergangenen Sonntag im Lörracher Grütt nur eine halbe Stunde, in der die Lerchenstädter aus einem 0:2-Rückstand gegen den SV Kuppenheim einen 3:2-Erfolg machten.

Vor der Partie meinte Gäste-Trainer Lucca Strolz, als er an der FVLB-Bank vorbeiging, noch süffisant lächelnd, dass ihn der Gegner eher an eine A-Jugend-Mannschaft erinnere. Das Lachen war Strolz nach 93 Minuten dann vergangen, als die „Spargeltarzans“ von Chefcoach Tiziano Di Domenico die Kuppenheimer mit einer starken zweiten Halbzeit aus allen Siegträumen rissen.

„In Villingen wollen wir aus einer sicheren Abwehr heraus genauso mutig spielen wie gegen Kuppenheim nach der Pause“, wird Di Domenico die Marschroute ausgeben. Das heißt: In der Offensive werden Rohdenburg und Co. ständig die Positionen wechseln, um den gegnerischen Abwehrspielern das Leben so schwer wie möglich zu machen. Wechselseitig sollen darüber hinaus Mittelfeldspieler und die Verteidiger auf den Außenpositionen in die Spitze vorstoßen.

Trotz allen Offensivdrangs will der Gast aus der Grenzecke in Villingen defensiv gut stehen. Denn: Di Domenico rechnet in der Startviertelstunde mit einem „brutalen Pressing“. Da müssen wir nicht nur mit spielerischen Mitteln dagegenhalten, sondern auch körperliche Präsenz zeigen.“

Keine Frage: Der FV Lörrach-Brombach steht vor einer anspruchsvollen Aufgabe. Doch die Mannschaft hat das Potenzial, um auch beim aktuellen Tabellen-Fünften zu bestehen. Inzwischen ist die Urlaubswelle kein Thema mehr. Unter der Woche begrüßte der FVLB-Coach 28 Spieler im Training. Da dürfte er die Qual der Wahl haben. Zudem kann sich auch die „Zweite“ über Zuwachs freuen. Mit Torwart Marc Philipp, Paolo und Gianluca Disanto fehlen lediglich noch drei Spieler im Kader.

  • Bewertung
    0

Umfrage

Anteilnahme in London

Die Briten lieben ihr Königshaus, wie die Trauerfeierlichkeiten für Queen Elizabeth II. gezeigt haben. Von unseren Lesern wollen wir in dieser Woche wissen, ob sie sich eine parlamentarische Monarchie auch für Deutschland vorstellen könnten.  

Ergebnis anzeigen
loading