Fußball Pokal: Weiler haben nun Heimrecht

Justin Samardzic & Co. treten im Pokal nun vor den eigenen Fans an. Foto: Grant Hubbs

Weil am Rhein - Mit dem SV Weil und dem FC Auggen sind nur noch zwei Teams aus dem Verbreitungsgebiet unserer Zeitung im Südbadischen Verbandspokal vertreten. Die beiden Verbandsligisten setzten sich am vergangenen Wochenende jeweils gegen Vertreter aus der Landesliga durch.

Der SV Weil behielt am Ende klar mit 3:0 beim VfR Bad Bellingen die Oberhand und die Auggener Kicker hatten beim SV 08 Laufenburg im Waldstadion beim 1:0-Erfolg das bessere Ende für sich.

FC Auggen muss beim BSC antreten

In der zweiten Runde des Wettbewerbs sind die Voraussetzungen grundverschieden. Während die Weiler um Cheftrainer Andreas Schepperle zuhause gegen den Landesliga-Vertreter SV Kirchzarten (1:0 gegen VfR Hausen) ran dürfen, hat der FCA einen echten Kracher zugelost bekommen. Die Mannschaft von Marco Schneider muss zum Regionalliga-Aufsteiger Bahlinger SC reisen. Der BSC hatte in Runde eins im Grütt beim FV Lörrach-Brombach mit 5:1 die Oberhand behalten. Die Partien finden am 28. August um 18 Uhr statt.

Sie möchten alle Nachrichten aus Ihrer Gemeinde lesen?
Dann testen Sie unser ePaper – 3 Wochen völlig gratis und unverbindlich! Klicken Sie HIER.

  • Bewertung
    0

Newsticker

blank

Umfrage

100 Jahre Achtstundentag

Wie stehen Sie zur schwarzen Null und der Schuldenbremse im Bundeshaushalt. Sollte diese gelockert werden, wenn es um Investitionen in Bildung und Umweltschutz geht?

Ergebnis anzeigen
loading