Fußball Schock: Der Torjäger fällt aus

Uli Nodler
Tim Siegin (links) fällt morgen im Heimspiel aus. Foto: Michael Hundt

Die Leistung hat beim Landesligisten VfR Bad Bellingen in der Rückrunde meistens gestimmt, nicht aber die Ergebnisse. So wird die Wahrscheinlichkeit immer größer, dass die Rebländer am Saisonende in den sauren Apfel des Abstiegs beißen müssen.

Von Uli Nodler

Bad Bellingen. Noch allerdings gehen im Mrkgräflerland die Lichter nicht aus. Rechnerisch können es die Kurgemeinde-Fußballer noch schaffen. Doch das Eis wird immer dünner vor dem Heimspiel am kommenden Samstag ab 15.30 gegen die U23-Truppe des Oberligisten Freiburger FC.

Im optimalen Fall nur vier Absteiger

Punkten, punkten heißt die Devise. Doch ohne Tim Siegin wird das morgen extrem schwer. Der mit Abstand beste Bad Bellinger Spieler fällt mit einer Schulterverletzung aus. Die zog sich der Ausnahmestürmer am vergangenen Samstag im Derby beim SV Laufenburg zu, wo Siegin von Nullachter-Torhüter Nicklas Joachim von den Beinen geholt wurde. Das rüde Foul geschah im Strafraum, doch der Unparteiische ließ aus Bad Bellinger Sicht unverständlicherweise weiterspielen. Somit wurde die Gäste doppelt bestraft.

„Wir wissen, dass es extrem schwer wird, den Abstieg zu verhindern. Die Mannschaft hat sich aber noch lange nicht aufgegeben. Solange rechnerisch etwas geht, glauben wir an die Rettung“, stellt VfR-Interimstrainer Roger Mouttet der Mannschaft ein gutes Zeugnis aus.

Schauen wir doch einmal auf die Tabellensituation vor den letzten sechs Pflichtspielen des VfR Bad Bellingen. Aktuell haben die Rebländer bei fünf prognostizierten Absteigern sieben Punkte Rückstand auf den ersten Nichtabstiegsplatz. Sieben Punkte sind machbar, aber angesichts der personellen Sorgen zweifelsohne eine Menge Holz. Im optimalen Fall müssen aus der Landesliga. Staffel 2, nur die letzten vier Mannschaften absteigen. Dieser Fall tritt ein, wenn aus Verbandsliga nur der SV Endingen absteigt und in der Landesliga sowohl der Meister als auch der Zweite in die Verbandsliga aufsteigt. Deutlich wahrscheinlicher ist jedoch, dass am Saisonende fünf Klubs aus der Landesliga absteigen müssen.

Sollten die Bad Bellinger sich nicht mehr retten können, dann wird die Mannschaft nicht auseinanderbrechen. Im Gegenteil: Tim Siegin hat bereits für die Bezirksliga zugesagt. Seinem Beispiel werden wohl auch die von anderen Vereinen umworbenen Adrian Mouttet und Mike Muser folgen. Das hört sich doch sehr gut an.

  • Bewertung
    0

Umfrage

Pressekonferenz in Stockholm

Schweden und Finnland wollen wegen des Ukraine-Kriegs Teil der NATO werden. Wie stehen Sie dazu?

Ergebnis anzeigen
loading