Lörrach (mib). Tobias Jehle, Ex-Coach der Reservemannschaft, ist ab sofort in neuer Funktion im Grütt aktiv. „Das ist eine tolle Geschichte. Er übernimmt vielfältige Aufgaben“, ist Vizepräsident Bernd Schleith sichtlich froh über den Neuzugang für das Team hinter dem Team.

„Wir freuen uns, dass die Sportliche Leitung mit Tobias Jehle eine qualifizierte Verstärkung erhält. Tobi wird ab sofort als Sportkoordinator für bestimmte Aufgabenbereiche zuständig sein. Von Seiten der Vereinsführung und der Sportlichen Leitung werden ihm die entsprechenden Kompetenzen eingeräumt“, macht Schleith klar, der aus gesundheitlichen Gründen in den kommenden Wochen kürzer treten muss.

Sportkoordinator fungiert als Bindeglied

Den Sportkoordinator sehe man als Bindeglied zwischen Präsidium, Sportvorstand, sportlicher Leitung im Nachwuchs, der Jugend- und Torwartschule, der Administration und den Teams. „Tobias Jehle fungiert als Ansprechpartner und Vermittler in den genannten Bereichen.“

Der FVLB verspricht sich mit dieser Besetzung eine „verstärkte Fürsorge für die Trainer, Betreuer und Spieler“, was zu einem „noch besseren Zusammenhalt“ führen soll. Zudem erhoffen sich Schleith & Co., dass damit auch teamübergreifend für ein noch besseres gegenseitiges Verständnis gesorgt wird.

Weiter wird Jehle Olli Mair bei der Pflege der Homepage und Dominik Lüchinger in Sachen Facebook-Account unterstützen.

Schleith weiß um den enormen Vorteil, den Jehle nach seinem Trainerengagement, das im Frühjahr indes abrupt und nicht ganz geräuschlos endete, mit sich bringt: „Er kennt den FVLB, die Abläufe und braucht nicht lange eingearbeitet zu werden.“