Fußball TuS enttäuscht nach der Pause

Dennis Weiss Foto: Archiv

SpVgg Brennet-Öflingen - TuS Efringen-Kirchen 1:1 (1:1). - Der Auftakt ins neue Fußballjahr ist dem TuS Efringen-Kirchen nicht geglückt. Erst die Niederlage gegen Erzingen, jetzt die Punkteteilung im Nachholspiel bei Schlusslicht Brennet-Öflingen.

Der TuS spielte eine gute erste Hälfte. Die Gäste hatten viel Ballbesitz, waren tonangebend. Das erste Tor erzielte aber die SpVgg. Und was für eines! Daniel Baumgartner hatte in Minute sechs abgezogen, der Ball wurde dank der Unterstützung des Windes immer länger und landete im Kasten. „Ein 80 Meter-Tor“, konnte es TuS-Coach Dennis Weiss nicht fassen.

Seine Elf korrigierte das Ergebnis schnell. David Boamah markierte nach 20 Minuten das 1:1. „Bis zur Pause hätten wir das 2:1 machen können“, sagt Weiss. In Halbzeit zwei konnte der TuS dann nicht zulegen. Im Gegenteil. „Das war alles viel zu kompliziert. Die Chance war größer, dass Brennet mit einem Konter die Führung erzielt“, erklärt Weiss. Der Tabellenletzte stand tief und kompakt, ließ nichts mehr zu. „Brennet-Öflingen ist verdient zu einem Punkt gekommen. Über unsere zweite Hälfte bin ich maßlos enttäuscht“, macht Weiss klar.

Sie möchten alle Nachrichten aus Ihrer Gemeinde lesen?
Dann testen Sie unser ePaper – 3 Wochen völlig gratis und unverbindlich! Klicken Sie HIER.

  • Bewertung
    0

Newsticker

blank

Umfrage

<!-- 'image.alt' is undefined -->

Die britische Premierministerin Theresa May muss wegen des Brexit Gegenwind des Parlaments erdulden. Wird sich die Regierungschefin halten können? 

Ergebnis anzeigen
loading