Grenzach-Wyhlen - Einen Tag nach Nikolaus nutzten die Firma Südbadenbus (SBG), die Basler Verkehrsbetriebe (BVB) und die Gemeinde Grenzach-Wyhlen das heutige „Jubiläum“ der grenzüberschreitenden 38er-Linie, um sich bei Schülern und Pendlern für die regelmäßige Mitfahrt zu bedanken.

Lebkuchen in Busform

Uwe Mühl, Leiter des Schopfheimer SBG-Kundencenters, verteilte gemeinsam mit fünf Kollegen am gestrigen Freitagmorgen zwischen der Wyhlener Siedlung und der Grenze an die Fahrgäste Lebkuchen in Busform. 2500 Stück des essbaren Dankeschöns wurden für den zehnten Geburtstag bereitgestellt. Dieser wird heute mit Freifahrten innerhalb der Doppelgemeinde – auch auf der Linie 7311 – gefeiert (wir berichteten). Unterwegs gibt es dann erneut Lebkuchen, solange der Vorrat reicht.

Leckere Überraschung

Als der Autor dieser Zeilen gestern Morgen in den Bus steigt, gesellt sich Peter Dietsche an der Grenzacher Haltestelle „Seidenweg“ dazu. Dietsche freut sich über die leckere Überraschung. Vor zehn Jahren änderte sich mit der Einführung der damals halbstündlich verkehrenden Linie 38 der Arbeitsweg. „Bis dahin musste ich immer mit dem überfüllten Zug nach Basel fahren oder bin eben bis zur Grenze gelaufen“, erzählt der Berufspendler. Seither fährt er jeden Morgen gegen halb sieben bis zum Claraplatz oder ein wenig weiter, je nach Arbeitsort. Für Uwe Mühl hat er gleich noch einen Wunsch dabei: ein weiterer Bus vor 6 Uhr.

In der Gegenrichtung unterwegs ist Pierre Müller aus Muttenz. Der rüstige Rentner benötigt dank der guten Nahverkehrsverbindungen im Baselbiet kein Auto. Müller nutzt den 38er seit dessen Einführung für seine Einkaufsfahrten über die Landesgrenze: „Ich finde gut, dass es ihn gibt.“

Ein Stück Grenzach-Wyhlen

Auf dem Weg in Schule und Kindergarten konnten Mühl und sein Team zudem etliche Kinder und Jugendliche überraschen, die zunächst reflexartig nach ihren Monatskarten suchten. Darunter war so mancher, für den der 38er-Bus schon immer existiert. Er ist eben inzwischen ein Stück Grenzach-Wyhlen geworden. Heute sogar essbar.