Grenzach-Wyhlen Das Jugendparlament ist gewählt

Die Oberbadische, 11.07.2018 20:00 Uhr

Als vollen Erfolg werten die Verantwortlichen die erste Jugendparlamentswahl in Grenzach-Wyhlen. Genau 150 der wahlberechtigten Jugendlichen gaben bis gestern Mittag ihre Stimmen ab – eine Wahlbeteiligung von 11,8 Prozent. Das neunköpfige Gremium soll im September verpflichtet werden.

Von Tim Nagengast

Grenzach-Wyhlen. Die Auszählung fand gestern Nachmittag im Wyhlener Jugendhaus statt. An zwei Tischen arbeiteten Hauptamtsleiterin Karin Schöttler, Mareike Löwner vom Jugendreferat, Bufdi Felix Zintgraf und Sozialamtsleiter Josef Gyuricza. Einziger neugieriger Gast am Nachmittag war Kandidat Erek Sprissler, der kurzerhand beim Auszählen mithalf. Jugendreferatsleiter Christoph Richter schleppte derweil fleißig Säcke voller Grillkohle und Getränke für die Wahlparty heran, zu der abends auch Bürgermeister Tobias Benz ins Jugendhaus kam (wir berichten noch).

Gegen 15.40 Uhr stand das Wahlergebnis fest. Stimmenkönigin wurde die 15-jährige Anna Kohler (92 Stimmen). Im Jugendparlament sitzen neben ihr künftig Charlotte Lindemann (17 Jahre, 86 Stimmen), Yorick Weihs (17 Jahre, 86 Stimmen), Elvis Bejtovic (16 Jahre, 83 Stimmen), Natascha Hohler (16 Jahre, 77 Stimmen), Felix Hutschenreuter (14 Jahre, 72 Stimmen), Alina-Marie Struckmeier (14 Jahre, 65 Stimmen), Moritz Stiebeling (18 Jahre, 59 Stimmen) und Erek Sprissler (14 Jahre, 51 Stimmen). Weitere Kandidaten waren Tom Baeckmann und Vanessa Klormann, die beide den Einzug ins Jupa verpasst haben.

 Im September sollen die Jungparlamentarier im Gemeinderat auf ihr Amt verpflichtet werden.

 
          2