Grenzach-Wyhlen Das Kabel kommt

Während der Arbeiten in Grenzach für die Breitbandverkabelung wird der Verkehr auf der Markgrafenstraße mit Verkehrsampeln geregelt Foto: Rolf Rombach

Grenzach-Wyhlen - Nun ist es soweit: Der lange angekündigte, kurz verschobene Ausbau des Breitbandnetzes geht in Grenzach in die nächste Phase ( Die Oberbadische berichtete mehrfach).

Seit dem frühen Montagmorgen ist die Ampel an der Kreuzung in der Ortsmitte abgeschaltet. Kommt man von Westen her an die „Sparkassenkreuzung“, ist noch nicht allzu viel zu sehen. Einseitig sind die Zufahrten von der Hauptstraße und der Jakob-Burckhardt-Straße abgesperrt. Einbiegen kann man indes im ersten Bauabschnitt noch. Erst nach der leichten Rechtskurve ist auf Höhe der Markgrafenstraße 12 die Ampel positioniert, die den Verkehr einspurig am Baufeld vorbeilenkt und in Stoßzeiten zumindest zu einem Rückstau über die zentrale Kreuzung führen wird.

Am Montagnachmittag hielten sich die Staulängen noch im Rahmen. Entspannt wird die Verkehrssituation derzeit durch die Osterferien. Für die Schlussphase der Arbeiten hat die Leitung der Bärenfelsschule dennoch den Eltern Informationen zukommen lassen, die auf die geänderte Verkehrsführung und versetzten Ampeln hinweisen.

Während in der ersten Bauphase noch das Abfahren von der Bundesstraße auf die Haupt- und Jakob-Burckhardt-Straße möglich ist, werden diese später ebenfalls gesperrt. Fahrer mit Ziel Neufeld müssen dann über die Talstraße fahren, während der Bahnhof über den Seidenweg oder die Uhlandstraße erreicht werden kann.

Sie möchten alle Nachrichten aus Ihrer Gemeinde lesen?
Dann testen Sie unser ePaper – 3 Wochen völlig gratis und unverbindlich! Klicken Sie HIER.

  • Bewertung
    0

Newsticker

blank

Umfrage

Sommerurlaub

Die Sommerferien werfen ihren Schatten voraus. Werden Sie dieses Jahr den Urlaub in Deutschland verbringen oder ins Ausland reisen?

Ergebnis anzeigen
loading