Grenzach-Wyhlen DLRG stellt eigenes Jugend-Einsatz-Team auf

Der frischgebackene DLRG-Nachwuchs durfte mit dem Motorrettungsboot den Rhein erobern Foto: zVg/David Heppel

Grenzach-Wyhlen. Nach Ende der Freibadsaison ziehen die Rettungsschwimmer der DLRG eine erfolgreiche Bilanz ihrer Arbeit. Trotz der Pandemie und der meist rauen Wetterbedingungen gelang es, für alle Trainingsgruppen Trainingsangebote zu machen, die auch sehr gut besucht waren, wie die DLRG in einer Pressemitteilung wissen lässt. Dies sei vor allem angesichts der komplett entfallenen Hallenbadsaison wichtig gewesen, ganz besonders für die jüngeren Altersklassen. Hier konnten die Teilnehmer den entstandenen Nachholbedarf zu einem guten Teil wettmachen.

Auch in den Sommerferien wurde das Training mit einem kombinierten Prüfungs- und Ausbildungsangebot fortgesetzt, heißt es in der Mitteilung weiter. Letztlich konnten 13 Schwimmabzeichen in Bronze und acht Schwimmabzeichen in Silber absolviert werden.

16 Seepferdchen verliehen

Angesichts der hohen Nachfrage wurden mit Förderung durch die „Sommerkampagne 2021“ des DLRG-Bundesverbandes im Grenzacher Freibad erstmals zwei Anfängerschwimmkurse angeboten. Diese wurden von 20 Teilnehmern im Alter von sechs bis zwölf Jahren besucht. Am Ende der Freibadsaison hatten 16 der Teilnehmer die Prüfung für das Seepferdchen absolviert.

„JET“ hat zwölf Mitglieder

Mit der Förderung durch den DLRG-Bundesverband war vor allem ein hochwertiges Materialpaket verbunden, welches noch durch neues Material der DLRG-Ortsgruppe Grenzach-Wyhlen ergänzt wurde.

Mit dem Saisonabschluss wurde das neueste Projekt der DLRG-Ortsgruppe Grenzach-Wyhlen gestartet: ein Jugend-Einsatz-Team, kurz: JET. Hierbei handelt es sich um ein Angebot, welches sich an Zehn- bis 18-Jährige wendet und die Teilnehmer auf die Tätigkeit im Wasserrettungsdienst vorbereiten soll. Neben fachlichen Aspekten stehen das gemeinsame Aufbauen einer Gruppe und die Zusammenarbeit für ein gemeinsames Ziel im Fokus.

Bei der „Kick-Off“-Veranstaltung am Freitag konnten zwölf Teilnehmer im Freibad das Einsatzfahrzeug „auseinandernehmen“, erste Erfahrungen mit dem Rettungsbrett und dem Gurtretter sammeln und mit dem Motorrettungsboot den Rhein erobern.

Weitere Informationen: www.grenzach-wyhlen.dlrg.de vorsitz@grenzach-wyhlen.dlrg.de

  • Bewertung
    0

Umfrage

Laschet

Die Bundestagswahl 2021 ist entschieden. Nun stehen schwierige Koalitionsverhandlungen an. Welches Regierung wünschen Sie sich? Jamaika oder eine Ampelkoalition?

Ergebnis anzeigen
loading