Grenzach-Wyhlen Ein bekanntes Gesicht tritt ab

SB-Import-Eidos
Klaus Pfirrmann, Leiter der Sparkassengeschäftsstelle Grenzach, ist in den Ruhestand getreten. Foto: zVg/Sparkasse

Grenzach-Wyhlen. Die Sparkassengeschäftsstelle in Grenzach stand mehr als 20 Jahre lang unter Pfirrmanns Leitung. Und dies sehr erfolgreich, wie das Geldinstitut in einer Pressemitteilung herausstellt. Bedingt durch den Eintritt in den Ruhestand ist dieser Tage eine nahtlose Übergabe an die neue Filialleiterin Anika Daunheimer erfolgt, die bis dato Pfirrmanns Stellvertreterin gewesen war (wir berichteten am Freitag).

„Klaus Pfirrmann hat in einem großen Maß als Vorbild agiert und dabei mit großem Geschick ein funktionierendes Team hinter sich gebracht. Ohne diese engagierten Mitarbeiter wäre es nicht möglich gewesen, den vielfältigen Anforderungen und auch Herausforderungen gerecht zu werden“, heißt es in der Pressemitteilung der Sparkasse. Dabei seien beispielsweise die Einführung des Euro, die Überwindung der Finanzkrise und zum Ende der beruflichen Tätigkeit hin die Coronakrise zu nennen. Pfirrmann habe in allen Bereichen des gesamten Bankgeschäftes ein positives Wachstum verzeichnen können, heißt es weiter. Die Schwerpunkte bildeten bei Pfirrmann neben der Leitung der Geschäftsstelle die Bereiche der Baufinanzierung und Gewerbekundenbetreuung. Für seine Grenzacher Kunden habe Klaus Pfirrmann immer ein offenes Ohr gehabt und sich deshalb einer großen Beliebtheit und Wertschätzung erfreut. Über die vielen Jahre hinweg sei es ihm immer wieder gelungen, Lösungen zu finden und diese als vertrauensvoller Ansprechpartner zum Wohle seiner Kunden umzusetzen, wie das Geldinstitut schreibt.

„Der Vorstand der Sparkasse Markgräflerland bedankt sich bei Klaus Pfirrmann für seine hervorragenden Leistungen und wünscht ihm für seinen neuen Lebensabschnitt alles Gute, Glück und Gesundheit. Das dankbare Geschäftsstellenteam schließt sich gerne diesen Wünschen an“, heißt es abschließend in der Pressemitteilung.

  • Bewertung
    0

Umfrage

e64ef5d6-6fd7-11ec-9ca8-1335ebb5fb94.jpg

Die Narrengilde Lörrach will ihren Fasnachtsumzug und die Gugge-Explosion coronabedingt in den Juni verlegen. Was halten Sie davon?

Ergebnis anzeigen
loading