Grenzach-Wyhlen Einkapselung:

Grenzach-Wyhlen/Muttenz (sda). Nach Riehen wehrt sich nun auch die Gemeinde Muttenz mit einer Einsprache gegen die unlängst genehmigte Einkapselung von Perimeter 2 der Keßlergrube.

Eine regionale „Grundwassermodellierung“ fehle, obwohl die Grube gegenüber der „Hard“ liegt, teilte die Gemeinde Muttenz gestern mit. In der „Hard“ wird aus Rheinwasser mittels Grundwasseranreicherung Trinkwasser für Basel und Umgebung gewonnen.

Die Muttenzer Verwaltung verweist auf den Gruben-Teil, für den Roche verantwortlich ist: Perimeter 1 werde vollständig dekontaminiert. Beim BASF-Teil hingegen sei nur eine Einkapselung für mindestens zwei Generationen sowie eine hydraulische Sicherung vorgesehen. Der Muttenzer Gemeinderat will daher vorsorglich eine Beschwerde gegen die Verbindlichkeitserklärung des Landratsamtes Lörrach einreichen.

Aufgeregte Zeiten erfordern seriöse und umfassende Informationen und deren Einordnung! Jetzt HIER anfordern.

Umfrage

Auf gepackten Koffern

Deutschland hat die weltweite Covid-19-Reisewarnung seit dem 15. Juni für die meisten europäischen Staaten aufgehoben. Damit kann der Sommerurlaub doch noch im Ausland stattfinden. Wo werden Sie Ihre Sommerferien verbringen?

Ergebnis anzeigen
loading