Grenzach-Wyhlen Familientreff weitet Angebote aus

Mareike Wenk (links) gehört zu den neuen Gesichtern im Familientreff Wyhlen. Sie betreut künftig donnerstags die „Tage der Vielfalt“. Koordinatorin Agnes Deiß hat dann mehr Zeit für die Administration, bleibt aber ebenfalls aktiv. Foto: Rolf Rombach Foto: Die Oberbadische

Der Familientreff Wyhlen, eine Zweigstelle des Familienzentrums Rheinfelden, geht ab morgen in die Sommerpause. Im September öffnet die beliebte Einrichtung wieder – und zwar mit deutlich erweitertem Angebot.

Von Rolf Rombach

Grenzach-Wyhlen. Zum Abschied gibt es heute von 9.30 bis 12.30 Uhr im Familientreff Wyhlen noch einmal den „offenen Treff“. Dazu sind interessierte Besucher – auch ohne Kind – eingeladen, um sich beim Frühstück auszutauschen, einen Blick in den Bücher-Tauschschrank zu werfen oder ein Fundstück in der Second-Hand-Kleiderecke zu entdecken.

Ab September wird das Angebot in Wyhlen erweitert, wie Standort-Koordinatorin Agnes Deiß im Gespräch mit unserer Zeitung herausstellt. „Zsämme – unser Treffpunkt für Alle!“ heißt der neue Termin mit Gastgeberin Lena Detel am Donnerstagmorgen. Von 9 bis 12 Uhr können sich Erwachsene ohne und mit Kind austauschen und neue Leute kennenlernen. Deiß betont dabei, dass die (Groß)Eltern-Eigenschaft hier vor allem nicht notwendig sei. Beim gemütlichen Frühstück sollen verschiedene Themen im Wechsel angeboten werden. Neubürger wie Alteingesessene sollen sich ungezwungen begegnen.

Auch neue Angebote für ältere Kinder

Mit Kind geht es dann am Nachmittag weiter. Ab dem Kindergartenalter sind wechselnde Angebote, von der Seifenherstellung, über Basteln bis hin zur Buchvorstellung mit Bibliothekseiter Detlev Hofmeier geplant. Als neue Gastgeberin begrüßt Mareike Wenk die Kinder und ihre Begleitungen.

Am 25. September startet nach zahlreichen Rückfragen ein Stoffwindel-Stammtisch, da das Thema viele Jungeltern beschäftigt, wie Deiß erläutert. Das inklusive Eltern-Kind-Café im Haus Elisabeth des St. Josefshauses in Herten findet am September wöchentlich am Dienstag von 9 bis 12 Uhr statt.

Für größere Kinder im Alter von zehn bis zwölf Jahren wird das Angebot mit der Öffnung des Grenzacher Jugendraums (Altbau Bärenfelsschule) erweitert. Die „Bärenhöhle“ ist dienstags von 17 bis 19 Uhr geöffnet und lädt ein, mit Gleichaltrigen die Einrichtung des Jugendreferats kennenzulernen. Unter dem Codewort MFM („My Fertility Matters“) sind zwei Termine rund um die Pubertät geplant. In getrennten Workshops lernen Jungs und Mädchen ihren Körper und den des anderen Geschlechts kennen. Zum Konzept gehört dabei auch ein Elternvortrag.

Weitere Informationen: Fragen beantwortet der Familientreff gerne: famtreffgw @familienzentrum-rheinfelden.de.

Sie möchten alle Nachrichten aus Ihrer Gemeinde lesen?
Dann testen Sie unser ePaper – 3 Wochen völlig gratis und unverbindlich! Klicken Sie HIER.

Newsticker

blank

Umfrage

Ladestation - Elektroauto

Ein Förderprogramm der Bundesregierung soll mehr Elektroautos auf die Straße bringen. Würden Sie sich ein solches Fahrzeug kaufen?

Ergebnis anzeigen
loading