Grenzach-Wyhlen Frischer Wind dank Veränderungen

Der Vorstand des SSVG (von links): Pamela Straßburger, Paul Selzer, Catrin Heubling, Mirko Novak, Gabriele Elsen-Novak, Matthias Vaterlaus, Saskia Loos, Claudia Schirrmeister und Cheftrainer José Rodriguez Sanchez. Foto: Heinz Vollmar

Grenzach-Wyhlen - Der Schwimmsportverein Grenzach (SSVG) sieht sich auf einem guten sportlichen Weg. Mehrere strukturelle und personelle Veränderungen sind vollzogen. Nun geht es darum, die Nachwuchsarbeit zu fördern und die neu geschaffene Basis zu festigen.

Bei der Mitgliederversammlung des SSVG verwies Vorsitzender Mirko Novak auf die wesentlichen Veränderungen. Er gab unter anderem bekannt, dass man als neuen Cheftrainer José Rodriguez Sanchez und mit Daniel Klein einen weiteren erfahrenen Trainer gewinnen konnte.

Rückblick

Eine weitere, große Veränderung gab es bei der Nichtschwimmerausbildung. Hier setzt der SSVG neu auf das „SwimStar-Konzept“ des Deutschen Schwimm-Verbandes. Das „Schwimmgut-Zertifikat“ des Badischen Schwimmverbandes weist den SSVG überdies als zertifizierte Schwimmschule aus.

Als lediglich befriedigend bezeichnete Novak die Hilfsbereitschaft der Mitglieder und Eltern am Vereinsbetrieb. Dies mache sich vor allem bei Wettkämpfen und beim Dienst im SSVG-Vereinsraum bemerkbar.

Eine positive Bilanz zogen bei der Versammlung Catrin Heubling und Paul Selzer auch im Bericht der Technischen Leitung. Sie erinnerten an insgesamt 21 Wettkämpfe der SSVG-Aktiven im In- und Ausland. Als Höhepunkt bezeichneten sie die Teilnahme am Danish International Swim Cup in Esbjerg.

Jugend

Die hervorragende Jugendarbeit im SSVG offenbarte sich in den Berichten von Birte Grether, Saskia Loos und Marvin Rieger. Kritik äußerte die ehemalige zweite SSVG-Vorsitzende Louise Scheidegger-Pfeifer am Masterbereich des Vereins, der ihrer Ansicht nach derzeit nicht so gut funktioniere. Dies habe auch dazu geführt, dass einige Aktive zum TSV Rot-Weiß Lörrach gewechselt seien.

Vorstandsmitglied Catrin Heubling hielt der Kritik entgegen, dass man die notwendigen Trainerkapazitäten haben müsse. Mit dem Grenzacher Spitzenschwimmer Jan Draeger sei vereinbart worden, dass er sich um die Förderung und das Wiedererstarken des Master-Bereichs kümmern soll. Novak äußerte sich diesbezüglich sehr optimistisch.

Ausblick

Neu eingeführt wurde, dass die Anfängerkurse „Swimstar grün – türkis“ kostenpflichtig angeboten werden. Man habe festgestellt, dass die Kinder, die in den kostenpflichtigen Kursen trainieren, eine viel höhere Trainingsdisziplin aufweisen als jene, die das Training gratis bekommen, führte Heubling aus.

Wahlen

Vorsitzender: Mirko Novak; zweiter Vorsitzender: Paul Selzer; dritte Vorsitzende: Catrin Heubling; Kassenwart: Matthias Vaterlaus; Technischer Leiter: Daniel Klein; Schriftführerin: Gabriele Elsen-Novak; Jugendleitung: Claudia Schirrmeister und Saskia Loos; Beisitzerin (Mitgliederverwaltung): Pamela Straßburger; Beisitzer (Cheftrainer): José Rodriguez Sanchez; Kassenprüfer: Birte Grether und Claus Müller.

Ehrungen

Für ihre 25-jährige Vereinszugehörigkeit wurden in Abwesenheit Letizia Di Feo, Anita Neubauer und Sascha Wehrle geehrt.

Mitglieder: 381

Kontakt: Mirko Novak

Muttenzer Straße 12,

79639 Grenzach-Wyhlen

Mail: ssvgrenzach@gmail.com

Sie möchten alle Nachrichten aus Ihrer Gemeinde lesen?
Dann testen Sie unser ePaper – 3 Wochen völlig gratis und unverbindlich! Klicken Sie HIER.

  • Bewertung
    0

Newsticker

blank

Umfrage

Sommerurlaub

Die Sommerferien werfen ihren Schatten voraus. Werden Sie dieses Jahr den Urlaub in Deutschland verbringen oder ins Ausland reisen?

Ergebnis anzeigen
loading