Grenzach-Wyhlen Grenzach-Wyhlen-Film würdigt das Museum „Emilianum“

 Foto: Die Oberbadische

Auch das dieser Tage seiner Bestimmung übergebene „Emilianum“ im alten Grenzacher „Quellhüsli“ kommt im Grenzach-Wyhlen-Film von Gusty Hufschmid zu Ehren. Karl Moos (rechts), Mitglied des Kamerateams des bekannten Bad Säckinger Filmemachers und Medienmanns, war bei der feierlichen Eröffnung des neuen Museums dabei und machte dabei unter anderem Aufnahmen mit Initiator Kurt Paulus (links). Die Oberbadische begleitet die Entstehung des filmischen Porträts mit zeithistorischem Charakter von Grenzach-Wyhlen als Medienpartner. Filmpremiere ist am 29. November im Haus der Begegnung in Grenzach.

Weitere Informationen: Gusty Hufschmid freut sich weiterhin über Tipps und Anregungen für seinen Film über Grenzach-Wyhlen. Kontakt: Tel. 07761/1355 oder per E-Mail an: info@videokomplett.de

Foto: zVg/Adelheid Moos

Aufgeregte Zeiten erfordern seriöse und umfassende Informationen und deren Einordnung! Jetzt HIER anfordern.

Umfrage

Auto-Kaufprämien

Um die wirtschaftlichen Folgen der Pandemie zu mildern, hat die Bundesregierung ein milliardenschweres Maßnahmenpaket auf den Weg gebracht. Die mögliche Einführung einer Kaufprämie für abgasarme Benziner oder Dieselautos ist nicht mit dabei. Was hätten Sie von einer solchen Maßnahme gehalten?

Ergebnis anzeigen
loading