Grenzach-Wyhlen Jugendparlament sucht neue Kandidaten

Vorsitzende Charlotte Lindemann und Tobias von Möllendorf sind aus dem Jugendparlament ausgeschieden. Mit ihnen haben auch Aaron Blum und Svenja Ranke das Gremium verlassen. An der Mittwoch-Sitzung konnten beide bereits nicht mehr teilnehmen. Foto: Heinz Vollmar

Grenzach-Wyhlen (mv). Für das Jugendparlament (Jupa) der Doppelgemeinde finden in der Zeit vom 14. bis 21. Oktober Nachwahlen statt. Hintergrund ist das Ausscheiden von vier Jungparlamentariern, die aus beruflichen Gründen beziehungsweise zur Aufnahme eines Studiums das Gremium verlassen. Diese Mitteilung machte die scheidende Vorsitzende Charlotte Lindemann in der öffentlichen Sitzung am Mittwochabend. Neben Lindemann selbst treten auch Aaron Blum, Svenja Ranke und Tobias von Möllendorf aus.

Florian Schneider vom Jugendreferat der Gemeinde teilte mit, dass man vom 14. bis 21. Oktober im Schulzentrum seine Stimme online abgeben könne. Dies werde aber auch von zuhause aus möglich sein. Auf diese Weise wolle man möglichst viele Jugendliche an die „Wahlurne“ rufen, wie Charlotte Lindemann festhielt. Sie plädierte in diesem Zusammenhang dafür, dass die Zeiten für die Wahlen auch an den schulischen Zeitplan angepasst werden sollten.

Details sind noch offen

Für diejenigen wahlberechtigten Jugendlichen, die nicht am Schulzentrum unterrichtet werden oder die über keinen Internetzugang verfügen, soll über das Jugendreferat beziehungsweise ein weiteres Wahllokal die Möglichkeit zur Teilnahme an den Jupa-Wahlen geschaffen werden. Dies gelte für diejenigen, die weder geimpft, getestet noch genesen sind. Diesen Punkt hatte bei der Sitzung des Jugendparlaments der frühere Vorsitzende Elvis Bejtovic aufgegriffen. Er sagte, dass man schließlich allen wahlberechtigten Jugendlichen den Zugang zur Wahl ermöglichen müsse. Daher müsse auch ungeachtet der Corona-Regeln an den Schulen an sämtliche Personenkreise gedacht werden.

Wann sich Kandidatinnen und Kandidaten für die Jupa-Nachwahl aufstellen lassen können, wird noch bekannt gegeben, so auch die Zeiten, wann und wo genau Wahlmöglichkeiten bestehen.

Dankesworte richteten bei der letzten Sitzung des Jupa in alter Besetzung Vertreter von CDU, SPD und Grünen an die ausscheidenden Mitglieder. In besonderer Weise dankte Elvis Bejtovic Charlotte Lindemann. Sie habe als Vorsitzende einen guten Job gemacht, so auch in Bezug auf die Reform der Wahlordnung für das Jupa.

Den Dank des Bürgermeisters überbrachte Florian Schneider vom Jugendreferat. Er lud die ausscheidenden Jupa-Mitglieder in die nächste Gemeinderatssitzung ein, wo ihnen noch einmal offiziell für ihre geleistete Arbeit gedankt werden soll.

  • Bewertung
    1

Umfrage

Laschet

Die Bundestagswahl 2021 ist entschieden. Nun stehen schwierige Koalitionsverhandlungen an. Welches Regierung wünschen Sie sich? Jamaika oder eine Ampelkoalition?

Ergebnis anzeigen
loading