Grenzach-Wyhlen Mumifizierter Leichnam ist identifiziert

SB-Import-Eidos
Das Wohn- und Geschäftshaus, in dem der Leichnam gefunden wurde, ist seit Jahren dem fortschreitenden Verfall ausgesetzt. Foto: Heinz Vollmar

Grenzach-Wyhlen (mm/tn). Die Identität der mumifizierten Leiche, die vor knapp drei Wochen in einem früheren Geschäftshaus an der Jacob-Burckhardt-Straße gefunden worden war, konnte inzwischen ermittelt werden. Wie die Polizei mitteilt, konnte der Tote über einen DNA-Abgleich identifiziert werden. Gemäß dem Gutachten der Rechtsmedizin handelt es sich bei dem Toten tatsächlich um den ehemaligen Bewohner des heruntergekommenen Anwesens.

Der Zustand des seit Jahren geschlossenen Geschäfts bereitete vielen Bürgern Sorge. Unter anderem war das Haus, wie man durch die Schaufenster sehen kann, vollkommen vermüllt. Unbestätigten Informationen unserer Zeitung zufolge soll der mumifizierte Leichnam inmitten von Gerümpel beziehungsweise halb davon bedeckt gefunden worden sein. Wie lange der Mann so da lag, ist laut Polizei weiterhin unklar.

  • Bewertung
    0

Umfrage

Weihnachtsstimmung

Die Preise steigen, alles wird teurer. Sparen Sie dieses Jahr an den Weihnachtsgeschenken?

Ergebnis anzeigen
loading