Grenzach-Wyhlen Neuanfang nach jedem Scheitern

Die Messe zelebrierte Pfarrer Uwe Schrempp, die Festpredigt heilt Dr. Alfred Klassen, der frühere Pfarrer der evangelischen Pfarrgemeinde Grenzach. Foto: Manfred Herbertz

Grenzach-Wyhlen -  „Und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne, der uns beschützt und der uns hilft, zu leben“, dieses Zitat von Hermann Hesse stellt Dr. Alfred Klassen, der frühere evangelische Pfarrer von Grenzach in den Mittelpunkt seiner persönlich gehaltenen Festpredigt, die er anlässlich der Feier des Patroziniums der katholischen Pfarrei St. Georg in Wyhlen am Sonntag in der Kirche St. Georg hielt. Die musikalische Umrahmung gestaltete Elisabeth Mattes an der Orgel.

Gut besuchter Gottesdienst

Trotz der coronabedingten Einschränkungen war der Gottesdienst sehr gut besucht. Pfarrer Uwe Schrempp zelebrierte die Eucharistiefeier zu Ehren des Schutzpatrons der Pfarrgemeinde. Der heilige Georg gehöre zu den 14 Nothelfern, die als Schutzpatrone im Gebet angerufen werden, so Schrempp. Er wurde der Überlieferung zufolge zu Beginn der Christenverfolgung unter Diokletian (284–305) enthauptet.

„Wir sind Menschen, die immer wieder neu anfangen können, sollen und müssen“, sagte Klassen und machte es an seiner eigenen Person fest: Der Eintritt in den Ruhestand bedeutete für ihn und seine Familie auch einen Neuanfang, mit neuen Aufgaben. Die Bibel sei voll von Neuanfängen, so Klassen und zeigte an Beispielen auf, dass nach jedem Scheitern stets ein Neuanfang möglich sei.

Das begann schon bei Adam und Eva nach ihren Scheitern im Paradies oder Noah nach der Sintflut, sie alle durften neu anfangen. „Neuanfänge sind integraler Bestandteil des christlichen Glaubens“, so Klassen weiter. Bei Google habe er den Spruch „Hinfallen, aufstehen, Krone richten, weitergehen“ gefunden, das charakterisiere, dass dem Menschen die Kraft Gottes geschenkt sei, zum Weitermachen.

Der Countdown läuft: nur bis zum 22. Mai - Sichern Sie sich Ihre SUPERPRÄMIE! Gleich HIER anfordern.

  • Bewertung
    0

Umfrage

urn-newsml-dpa-com-20090101-191029-99-500330_large_4_3.jpg

Die neue Landesregierung will mehr Cannabis für den Eigenbedarf tolerieren. Was halten Sie davon?

Ergebnis anzeigen
loading