Grenzach-Wyhlen Sattelzug macht Carport platt

Erst wurde ein Auto touchiert, dann zwei unter einem zusammengestürzten Carport beraben. Foto: Manfred Herbertz Foto: Die Oberbadische

Grenzach-Wyhlen (mh). Drei ramponierte Autos und ein umgestürzter Carport sind das Ergebnis eines spektakulären Unfalls, der sich gestern Nachmittag am Römerweg ereignet hat. Glücklicherweise blieb es bei – zwar hohem – Sachschaden, Menschen wurden aber keine verletzt.

Ein Sattelzug, der Fertigteile für einen Neubau im Keltenweg abgeladen hatte, wollte offenbar vom Keltenweg nach rechts in den Römerweg einbiegen. Zunächst touchierte der Fahrer des langen Gefährts ein dort abgestelltes Auto. Dieses wurde dann von seiner Besitzerin noch schnell weggefahren.

Danach setzte der Sattelzug seine Fahrt in diesem sehr engen Kurvenbereich langsam fort, doch die Straße war einfach zu schmal für den Laster. Nachdem dieser einen Gartenzaun gestreift hatte, blieb die Zugmaschine an einem dort stehen Carport hängen. Der Unterstand stürzte daraufhin in sich zusammen und begrub zwei geparkte Autos unter sich. Es entstand dabei Sachschaden in noch unbekannter Höhe.

Sie möchten alle Nachrichten aus Ihrer Gemeinde lesen?
Dann testen Sie unser ePaper – 3 Wochen völlig gratis und unverbindlich! Klicken Sie HIER.

Newsticker

blank

Umfrage

<!-- 'image.alt' is undefined -->

Der Vorschlag, eine allgemeine Masern-Impfpflicht einzuführen, sorgt für hitzige Diskussionen. Was halten Sie davon?

Ergebnis anzeigen
loading