Grenzach-Wyhlen Spaß an der Boule-Kugel

Beim VHS-Boule-Blitzturnier im EmilienparkFoto: Vollmar Foto: Die Oberbadische

Grenzach-Wyhlen - Der französische Volkssport Boule scheint sich zunehmend auch in Grenzach-Wyhlen zu etablieren. Zu verdanken ist die Entwicklung vor allem dem pensionierten Sozialamtschef Josef Gyuricza. Er wurde mittlerweile zum Boule-Beauftragten der Gemeinde berufen und hat bereits eine große Schar an Boule-Freunden um sich versammelt, die einmal im Monat im Emilienpark gemeinsam spielen.

Mittlerweile hat auch die Volkshochschule Grenzach-Wyhlen das Boulespielen in ihr Programm aufgenommen. Am Donnerstag begeisterte ein solches Boule-Turnier der VHS gemeinsam mit Josef Gyuricza die Gemüter der Boule-Freunde. Sie trafen sich mit insgesamt 16 Teilnehmern zu einem Blitzturnier, das musikalisch von den VHS-Allstars und von super Wetter begleitet wurde.

Nach Auskunft von Melanie Penninggers von der VHS, die für die Organisation des Blitz-Turniers zuständig zeichnete, fand das Turnier bereits zum dritten Mal statt, erstmals 2019, als die Boule-Bahn im Emilienpark fertiggestellt wurde. Seither hat sich das Boulespielen in der Gemeinde etabliert und findet immer neue Liebhaber.

Über den großen Zuspruch beim Blitzturnier freute sich auch Gyuricza. Er sagte, dass er nach seinem Ausscheiden als Sozialamtsleiter der Gemeinde auch etwas zurückgeben wollte. Dass er bei den jeweiligen Boule-Turnieren auch alte Freunde und Bekannte aus der Doppelgemeinde trifft, kommt ihm dabei auch persönlich gelegen.

Gelegenheit zum Boule-Spielen mit Josef Gyuricza bietet sich einmal im Monat, jeweils am zweiten Dienstag von 14 bis 16 Uhr im Emilienpark. Bei schlechtem Wetter fällt es aus.

  • Bewertung
    0

Umfrage

Corona-Test

Diese Woche soll eine neue Corona-Verordnung verabschiedet werden, die ab einem Grenzwert eine 2G-Regel (geimpft/genesen) vorsieht? Was halten Sie davon?

Ergebnis anzeigen
loading