Grenzach-Wyhlen - Ski gehören eigentlich nicht zur Sportausrüstung eines Triathleten. Doch im Februar, wenn das Rennrad meist noch in der Garage steht, bietet das Ski-Langlaufen eine willkommene Alternative.

Vor diesem Hintergrund haben die Triathleten des TV Grenzach ein Langlaufwochenende in Bernau im Schwarzwald verbracht. Trainiert wurde auf der Rotkreuzloipe. Trotz der milden Witterung war diese gut präpariert. Unter Anleitung erfahrener Trainerinnen feilten die Grenzacher Athleten an ihrer Lauftechnik. Sowohl die klassische, als auch die Skating-Technik standen zur Auswahl. So wurden zumindest vorübergehend das Schwimmbecken gegen eine Schneepiste und die Laufschuhe gegen Ski ausgetauscht. Der Fokus der Trainingseinheiten lag auf der richtigen Beherrschung der Lauftechnik in flachem sowie bergigem Gelände. Ab sofort widmen sich die Triathleten wieder ihren drei Kerndisziplinen Schwimmen, Radfahren und Laufen. Trainiert wird aktuell dienstags ab 18.30 Uhr im Rheinfelder Europastadion und mittwochs ab 20 Uhr im Grenzacher Hallenbad. Ebenso geschwommen wird am Samstag ab 10 Uhr. Interessierte sind zu einem Schnuppertraining stets willkommen.