Grenzach-Wyhlen Wichtiger Kulturträger für die Stadt

Narrenmeister Ralf Gentner (dritter von links) freute sich über die Wiederwahl von Andrea Müller, Jens Krause, Andreas Müller, Sebastian Kammann, Thomas Schreier und Dieter Griebenow (von links). Foto: rom

Grenzach-Wyhlen - „Früher waren wir hier zum Zunftabend. Nun machen wir hier unsere Hauptversammlung. So schließt sich der Kreis“, scherzte Wyhlens Narrenchef Ralf Gentner am Samstag von der Bühne der Hochrheinhalle. Denn: Bei allen Einschränkungen, welche die Corona-Pandemie mit sich bringt, wollen sich die Narren nicht davon entmutigen lassen.

Es ist Ironie des Schicksals: Die Fasnacht war der letzte „normale“ Zeitraum in diesem Jahr. Mit der Absage der nächsten Hallen- und Straßenfasnacht sei man verschiedenen Empfehlungen nachgekommen, die sich nun als richtig erwiesen, meinten Gentner und Bürgermeister Tobias Benz unisono. Der Rathauschef gab nach dem Bericht des Zunftleiters einen eigenen Rückblick und bot vorausschauend bereits die Unterstützung der Gemeinde an: „Wir sind stolz auf unsere Fasnacht. Sie ist ein wichtiger Kulturträger.“ Die Beachtung des Infektionsschutzes erfordere einen entsprechenden Mehraufwand. Benz hoffte, dass dennoch eine Art der Brauchtumspflege möglich sei. Zuvor hatte Gentner in einer persönlichen Stellungnahme dazu aufgerufen, Tradition durch Flexibilität aufrechtzuerhalten. Gentner dankte Benz: „Es macht Mut, diese Rückendeckung zu erhalten.“

Rückblick und Ausblick

Allen Unkenrufen zum Trotz hat sich die neue Streckenführung der Umzüge bereits beim Hemdglunki behauptet. Selbst die Gemeinde habe positive Rückmeldungen erhalten, wie Benz berichtete.

Zuvor waren bereits die Zunftabende im katholischen Gemeindehaus durchweg ausverkauft. Der Nachtumzug begrüßte 40 Cliquen mit rund 1300 Teilnehmern. Einziger Wermutstropfen seien die Probleme mit der Brandmeldeanlage der Hochrheinhalle gewesen.

Zufrieden war die Zunft mit der Resonanz des Kinderumzugs am Rosenmontag. Wieder beteiligten sich Kindergärten mit einem eigenen Wagen, was entsprechend mit einem Preis gewürdigt wurde. Gentner dankte Claus Schneider und der Nasenrümpfer-Hexenclique für ihr Engagement.

In den nächsten Wochen berät die Zunft, welche Möglichkeiten es für die Brauchtumspflege im kommenden Jahr geben werde.

Finanzen

Welchen Wirtschaftsfaktor die Fasnacht ausmacht, zeigte der Jahresbericht von Schatzmeisterin Andrea Müller. Die sechsstellige Bilanz schloss mit einem Überschuss ab, weshalb 5000 Euro zurück an die Cliquen überwiesen wurden.

Wahlen

Fünf Posten standen zur Wahl. Die Amtsinhaber stellten sich erneut zur Verfügung. Einzig die Postenverteilung zwischen Zeremonienmeister Dieter Griebenow und Beisitzer Thomas Schreier wurde getauscht. Bestätigt wurden Senneschall Andreas Müller, Säckelmeisterin Andrea Müller, Punktmeister Jens Krause und Beisitzer Sebastian Kammann.

Kontakt & Info: Narrenzunft  Rolli-Dudel Wyhlen e.V. Wyhlen, Postfach 108, 79639 Grenzach-Wyhlen, Vorsitzender Ralf Gentner, Kontakt: narrenmeister@rolli-dudel-wyhlen.de.

Der Countdown läuft! Jetzt bis zum Jahresende gratis lesen. Schnell HIER anfordern.

  • Bewertung
    1

Umfrage

Corona-Regeln

Die Corona-Infektionszahlen steigen wieder an. Werden Sie Ihre Aktivitäten jetzt wieder verstärkt einschränken und persönliche Kontakte vermeiden?

Ergebnis anzeigen
loading