Pontypridd - Sturm "Dennis" hat das Hochwasser-Risiko in Großbritannien stark erhöht. Die Behörden veröffentlichten Hunderte Warnungen vor Überschwemmungen. Als lebensbedrohlich stuften sie die Lage in Teilen von Wales ein. In der Kleinstadt Pontypridd versuchten die Menschen, ihre Fahrzeuge aus den Wassermassen in den Straßen zu retten. Zahlreiche Zugstrecken und Straßen wurden gesperrt. Neben Wales sind auch Regionen in England und Schottland betroffen.