Teheran - Die Iranischen Revolutionsgarden haben einen unter britischer Flagge fahrenden Öltanker in der Straße von Hormus gestoppt. Der Tanker habe internationale Vorschriften nicht beachtet, hieß es auf dem Internetportal der Revolutionsgarden. Das Schiff gehört der schwedischen Firma "Stena Bulk". Das Unternehmen bestätigte den Zwischenfall und teilte mit, dass sich mehrere unbekannte kleinere Boote und ein Hubschrauber genähert hatten, als sich das Schiff in internationalen Gewässern befunden habe. Man stehe in engem Kontakt zu den britischen Behörden.