Brüssel - EU-Kommissionsvize Frans Timmermans hat eine Verschiebung des Brexits in zwei Etappen ins Gespräch gebracht. "Wenn die Briten eine Verlängerung brauchen, müssen wir auch wissen wozu", sagte Timmermans den Zeitungen der Funke Mediengruppe. So lange das nicht klar sei, könne der Brexit nur um ein paar Wochen aufgeschoben werden - allein, um einen chaotischen Austritt am 29. März zu verhindern. Und er fügte hinzu: "Mich würde glücklich machen, wenn es keinen Brexit gäbe."