Häg-Ehrsberg Die Fasnacht 2021 in kleinerem Rahmen feiern

Die Mühlibachdämonen beim Umzug.Foto: Rümmele Foto: Markgräfler Tagblatt

Häg-Ehrsberg (mrue). Zu ihrer Hauptversammlung trafen sich die Aktivmitglieder der Mühlibachdämonen Hinterhag unlängst im Gasthaus „Hirschen“ in Kastel. Hierzu konnte Oberdämon Andreas Wassmer elf Aktivmitglieder begrüßen.

Rückblick

Dem ausführlichen Bericht von Chronistin Sandra Köpfer konnten die zahlreichen Aktivitäten des kleinen Vereins entnommen werden. So fanden in der zurückliegenden Saison folgende Veranstaltungen statt: Eine Mitgliederversammlung, vier Vorstandssitzungen, zwei Würstchenverkäufe beim Schmidt`s Markt in Zell, ein Sommerfest, eine Weihnachtsfeier, ein Wintergrillen sowie ein Ausflug.

Natürlich besuchte man auch zahlreiche Veranstaltungen befreundeter Vereine und nahm an einigen Umzügen teil.

Eine Aktion zur Passivmitgliedergewinnung ist in vollem Gange. Der Verein besteht zurzeit aus 13 Aktivmitgliedern und kann neue Aktiv- sowie Passivmitglieder gebrauchen.

Da die Aktivitäten schon von Chronistin Sandra Köpfer vorgetragen worden waren, verzichtete Andreas Wassmer auf einen eigenen Rückblick. Er gab aber bekannt, dass man sich 28 Mal getroffen hat.

Kassenbericht

Schatzmeister Dominik Maier informierte über die Finanzlage des Vereins. Trotz der Absage der Grillwurstverkäufe hat man einen positiven Kassenstand zu verzeichnen. Die größte Ausgabe war die Anschaffung neuer Umhängetaschen, die mit rund 850 Euro zu Buche schlugen. Maier hofft, dass man bald wieder beim Schmidt`s Markt in Zell Grillwürste verkaufen darf, um die Kasse aufzufüllen. Maier wurde von den Kassenrevisoren eine gute Kassenführung bescheinigt.

Orden und Dank

Der diesjährige Schneckenorden (für geringe Teilnahme) ging an Stefan Meier und der beste Orden (für zahlreiche Teilnahme) an Enrico Schäuble. Andreas Wassmer richtete Dankesworte an alle Aktiv- und Passivmitglieder sowie Helfer, die den Verein unterstützt haben.

Ausblick

Was die kommende Fasnachtssaison anbelangt, so steht alles noch in den Sternen. Aber man will sich, sofern es erlaubt wird, im kleineren Rahmen treffen, um nicht ganz auf die Fasnacht verzichten zu müssen. Für 2021 ist auch wieder ein kleines Sommerfest, ein Ausflug sowie der Verkauf von Grillwürsten beim Schmidt`s Markt geplant.

Der Countdown läuft! Jetzt bis zum Jahresende gratis lesen. Schnell HIER anfordern.

  • Bewertung
    1

Umfrage

Alexej Nawalny

Der Fall Nawalny bringt die Bundesregierung in Zugzwang, sollte Moskau bei der Aufklärung weiterhin mauern. Ist eine Neuausrichtung der deutschen Russland-Politik jetzt unvermeidbar?

Ergebnis anzeigen
loading