Häg-Ehrsberg „Güggeli“-Aktion fand viele Abnehmer

Die knusprig gegrillten Hähnchenhälften stießen auf Begeisterung bei den Käufern, die ihrerseits dem Verein über die Pandemie-Zeit hinweghelfen.                                                       Foto: Karl-Heinz Rümmele Foto: Markgräfler Tagblatt

Häg-Ehrsberg (mrue). Der Musikverein Rohmatt hätte am 15. August eigentlich zu seinem Dorffest eingeladen. Dieses musste aber wegen der Corona-Pandemie abgesagt werden.

Damit die Genießer der knusperigen „Güggeli“ vom Holzkohlengrill nicht ganz verzichten mussten, startete der Verein eine besondere Aktion. Dabei sollten die „Güggeli“ wie immer frisch gegrillt werden und unter Wahrung der Corona-Bestimmungen abgeholt beziehungsweise geliefert werden.

Der Verein hatte sich als Ziel für die Vorabbestellung den Verkauf von 120 halben „Güggeli“ gesetzt.

Nachdem die Aktion gut anlief, wurde auf insgesamt 144 halbe „Güggeli“ aufgestockt. Selbst diese waren bereits nach kurzer Zeit ausverkauft, so dass hier einigen weiteren „Güggeli“-Bestellern abgesagt werden musste.

Ab 17 Uhr waren die ersten knusperigen „Güggeli“ am vergangenen Samstag von Helfern des Musikvereins Rohmatt gegrillt, halbiert und verpackt worden, und kurz darauf kamen bereits die ersten Abholer, und auch die „Güggeli“-Lieferanten machten sich auf den Weg nach Waldmatt, Häg, Sonnenmatt und Rohrberg.

Der Musikverein Rohmatt bedankt sich bei allen Käufern für die Unterstützung und überlegt derzeit, diese Aktion zu einem späteren Zeitpunkt zu wiederholen, da der beliebte Herbstbrunch auch abgesagt werden musste.

Der Countdown läuft! Jetzt bis zum Jahresende gratis lesen. Schnell HIER anfordern.

  • Bewertung
    2

Umfrage

Alexej Nawalny

Der Fall Nawalny bringt die Bundesregierung in Zugzwang, sollte Moskau bei der Aufklärung weiterhin mauern. Ist eine Neuausrichtung der deutschen Russland-Politik jetzt unvermeidbar?

Ergebnis anzeigen
loading