Häg-Ehrsberg Hege und Pflege für die Fauna

Das von der Germanenjugend errichtete Insektenhotel.                                                                                                                      Foto: Karl-Heinz Rümmele

Zell/Mambach - Wenn man von Mambach (oberhalb des Kraftwerkes) oder von Ehrsberg aus Richtung „Schweine“ läuft, sieht man seit kurzem zahlreiche neue Nistkästen, die von Förster Kurt Störk in den Bäumen am Wegrand aufgehängt wurden.

Kästen sind wichtig zum Brüten

Diese Kästen sind vor Frühlingsbeginn für einige Vogelarten sehr wichtig zum Brüten. Verschieden große Löcher mussten in die Kästen gebohrt werden für die Vogelarten, und auch am Boden wurden drei Löcher zur Luftzirkulation gebohrt. Auf einem Platz, wo sich das, wie es früher genannt wurde, „Baumwollwegle“ mit der normalen Fahrbahn kreuzt, steht eine Ruhebank mit der Aufschrift „Fledermausblick“. Daneben steht ein großes Insektenhotel, das von der Germanenjugend 2017 hergestellt wurde und von zahlreichen Insektenarten genutzt wird.

Auch hat man auf der Strecke schöne Aussichten, teilweise bis zu den Alpen, was man auf der Ruhebank mit der Aufschrift „Alpenblick“ selbst sehen kann. Es ist schön, dass sich in der heutigen Zeit noch jemand so für die Natur einsetzt.

Sie möchten alle Nachrichten aus Ihrer Gemeinde lesen?
Dann testen Sie unser ePaper – 3 Wochen völlig gratis und unverbindlich! Klicken Sie HIER.

  • Bewertung
    0

Newsticker

blank

Umfrage

<!-- 'image.alt' is undefined -->

Bundestrainer Joachim Löw hat die Fußballnationalmannschaft verjüngt und die Spieler Müller, Boateng und Hummels ausgetauscht. Finden Sie das gut?

Ergebnis anzeigen
loading