Häg-Ehrsberg Jubiläum: Gratulanten und Geschenke

Karl-Heinz Rümmele
Bruno Schmidt wurde zum Ehrenpräsidenten der Trachtenkapelle Häg-Ehrsberg ernannt. Foto: /Karl-Heinz Rümmele

Wenn zwei Vereine Geburtstag feiern, gibt es viele Gratulanten – so wie in Häg-Ehrsberg.

Zum Festakt anlässlich ihres 125-jährigen und 50-jährigen Bestehens hatten die Trachtenkapelle Häg-Ehrsberg sowie die Trachtengruppe Häg-Ehrsberg am Freitagabend in den Weideschuppen eingeladen.

Viel Prominenz vor Ort

Unter den Gästen waren auch der Schirmherr des Festes, Bürgermeister Dirk Philipp, sowie Landrätin Marion Dammann und Alt-Bürgermeister sowie Gründungsmitglied der Trachtengruppe Bruno Schmidt. Philipp versuchte sich bei seinem ersten Fassanstich und erzeugte eine Bierfontäne. Danach überbrachte er in seiner Festansprache Grußworte und Präsente der Gemeinde an die beiden Jubiläumsvereine.

Neuer Ehrenpräsident

Dann wurde Altbürgermeister Bruno Schmidt von der Trachtenkapelle zu deren Ehrenpräsidenten ernannt. Er bedankte sich für diese Ehrung und danach wurde das Musikstück „Farbfilm“ gespielt, ehe Landrätin Marion Dammann für Grußworte auf die Bühne kam. Auch sie hatte Präsente für beide Vereine dabei, und war erfreut, dass in einer Gemeinde wie Häg-Ehrsberg so viele junge Mitglieder in der Trachtenkapelle sowie der Trachtengruppe sind. Insgesamt seien es über zehn Prozent der Einwohner. Peter Hässler überbrachte als Präsident des Alemannischen Musikverbands Grußworte und Präsente.

Die Trachtenkapelle spielte dann sinngemäß das Stück „Wir Musikanten“.

Viele Glückwünsche

Vom Dachverband der Trachtenvereine, dem Bund Heimat und Volksleben, in dem beide Vereine Mitglied sind, überbrachte Siegfried Eckert als Präsident die Glückwünsche. Er ist zudem auch Bürgermeister von Gutach. Eckert zeigte sich über die Größe der Jubiläumsvereine überrascht und lud beide Vereine zu einem Besuch auf die Vogtsbauernhöfe nach Gutach ein. Seine Rede trug er mit Witz und Humor vor. Danach wurde der Tanz „Lorenz“ von der Trachtengruppe zum Besten gegeben, ehe noch weitere Grußworte an der Reihe waren. So gab es noch Präsente von den Angenbachtaler Wanderfreunden, dem Sportverein Häg-Ehrsberg, dem Landfrauenverein Häg-Ehrsberg und der Trachtengruppe Zell. Tanja Köpfer vom Vorstandsteam der Trachtenkapelle, die sich bei den Ansagen mit Margarethe Rümmele vom Vorstandsteam der Trachtengruppe abwechselte, bedankte sich bei allen Anwesenden, den zahlreichen Helfern, den Aktivmitgliedern, den Ehrenmitgliedern sowie den Sponsoren. Mit dem Marsch „Hoch Badnerland“, bei dem alle kräftig mitsangen, verabschiedeten sich die beiden Jubiläumsvereine von der Bühne. Sie gaben diese für das „Trio Schnappschuss“ mit Mike Raufer, Markus Wolske und Clemens Haberstroh für Tanz und Unterhaltung bis in die frühen Morgenstunden frei.

  • Bewertung
    0

Umfrage

Kamala Harris

Nach dem Willen von Finanzminister  Christian Lindner sollen die Steuerklassen 3 und 5 abgeschafft werden. Was halten Sie davon?

Ergebnis anzeigen
loading