Häg-Ehrsberg „Spielwiese Europa“ an der Angenbachtalschule

 Foto: Markgräfler Tagblatt

Mit der „Spielwiese Europa“ war die Landeszentrale für politische Bildung“ kürzlich in der Angenbachtalschule in Häg-Ehrsberg zu Gast. Auf spannende Art und Weise wurde bei dem Aktionstag den Dritt- und Viertklässlern der Schule das Thema Europa nahegebracht.

Ausgangspunkt: Ein Unbekannter hatte die Sterne der Europa-Flagge entführt und die Kinder mussten die Symbole der Europäischen Union zurückerobern. Sie folgten verschiedenen Hinweisen und gelangten in einer Art Schnitzeljagd mittels eines simulierten Flugzeugs an verschiedene Orte in ganz Europa. Dort galt es jeweils, sportliche Aufgaben zu bestehen und knifflige Rätsel zu lösen.

Die Schüler hatten den ganzen Vormittag über viel Spaß und am Ende eine ganze Reihe von Erkenntnissen gewonnen, etwa über den Unterschied von Europa und EU, über die Aufstellung der Regeln für die Mitgliedsländer der EU und über die Gemeinschaftswährung, den Euro.

pele/Foto: Peter Schwendele

Lesen Sie das ePaper bis zum Jahresende für nur 39 Euro! Jetzt HIER anfordern.

Umfrage

Peter Altmaier

Angesichts zunehmender Coronavirus-Neuinfektionen plädiert Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier für härtere Strafen bei Verstößen gegen die Corona-Regeln. „Wer andere absichtlich gefährdet, muss damit rechnen, dass dies für ihn gravierende Folgen hat“, sagte Altmaier der Deutschen Presse-Agentur in Berlin. Teilen Sie seine Ansicht?

Ergebnis anzeigen
loading