Häg-Ehrsberg Verletzte Personen beim Nachtumzug

Unter anderem wurde ein Mann verletzt, als er in der Angenbachtalhalle umgestoßen wurde. (Symbolbild) Foto: Archiv/zVg

Häg-Ehrsberg - Der Polizeiposten Oberes Wiesental war am Samstag beim Nachtumzug in Häg-Ehrsberg im Einsatz. Gegen 22.40 Uhr sollen mehrere Personen aus einem Zelt herausgerannt sein. Dabei wurde eine Frau umgestoßen und verletzt, schreibt die Polizei in einer Meldung. Sie musste durch den Rettungsdienst ins Krankenhaus verbracht werden.

Zeugen gesucht

Die Polizei ermittelt wegen fahrlässiger Körperverletzung und sucht Zeugen des Vorfalles.

Mann umgestoßen

Ebenfalls verletzt wurde ein Mann, als er in der Angenbachtalhalle umgestoßen wurde. Er verletzte sich dabei leicht am Kopf und an der Schulter. Die Ermittlungen laufen wegen Verdachts der Körperverletzung.

Streit zwischen mehreren Personen

Zu einer Körperverletzung, die sich gegen 1.30 Uhr im "Raucherzelt" ereignete, werden ebenfalls Zeugen gesucht. Dort soll es zwischen mehreren Personen zum Streit gekommen sein, in dessen Verlauf ein 21-ähriger ins Gesicht geschlagen worden sein soll. Der bislang unbekannte Täter soll zwischen 25 und 30 Jahren gewesen sein. Er hatte kurze Haare und trug ein T-Shirt.

Im Weiteren wurden mehrere kleinere Streitigkeiten unter Betrunkenen durch die Polizei beendet. Ein Mann erhielt einen Platzverweis, da er wiederholt Personen absichtlich angerempelt hatte.

Sie möchten alle Nachrichten aus Ihrer Gemeinde lesen?
Dann testen Sie unser ePaper – 3 Wochen völlig gratis und unverbindlich! Klicken Sie HIER.

Newsticker

blank

Umfrage

<!-- 'image.alt' is undefined -->

Europa- und Kommunalwahlen stehen an: Haben Sie sich von den Parteien gut informiert gefühlt?

Ergebnis anzeigen
loading