Handball Auch Dürr bleibt

Auch Rebecca Dürr bleibt bei den Red Sparrows der HSG Freiburg. Foto: zVg Foto: Die Oberbadische

Lörrach (mib). Nicht nur Nadine Czok wird weiterhin in das Trikot der Red Sparrows schlüpfen. Mit Rebecca Dürr hat eine weitere Ex-Spielerin des TV Brombach ihre Zusage für die kommende Saison gegeben. Das hat jüngst der Handball-Zweitligist HSG Freiburg verkündet. Damit bilden die beiden Akteure vom Oberrhein weiterhin die Rückraum-Achse.

Seit dem Jahr 2017 spielt die frühere Akteurin des TVB und der SG Maulburg/Steinen im Breisgau. Dort ist Dürr beim Tabellenschlusslicht als Spielmacherin eine wichtige Größe. Auch wenn es ganz danach aussieht, als müsse Freiburg den Weg in die 3. Liga antreten, so darf der Verein weiterhin auf ihre Dienste zählen. „Becci ist unser Gehirn auf dem Spielfeld und der verlängerte Arm für unseren Trainer“, lobt die Sportliche Leiterin Gisela Schoritz.

Der neue Coach der Red Sparrows, der Lörrracher Igor Bojic, darf sich also über ein Wiedersehen freuen. „Sie ist eine superkreative Spielerin, total zuverlässig auf und neben dem Feld. Ich bin froh, dass Rebecca weiterhin für uns auf der Platte steht“, macht Schoritz klar.

Der Countdown läuft: nur bis zum 22. Mai - Sichern Sie sich Ihre SUPERPRÄMIE! Gleich HIER anfordern.

  • Bewertung
    0

Umfrage

urn-newsml-dpa-com-20090101-191029-99-500330_large_4_3.jpg

Die neue Landesregierung will mehr Cannabis für den Eigenbedarf tolerieren. Was halten Sie davon?

Ergebnis anzeigen
loading