Handball Auswärts erfolgreich

SB-Import-Eidos
Kevin Welte erzielt sieben Treffer Foto: Hundt

Müllheim/Neuenburg (mhu). Auswärtsspiele waren bei den Männer der HSG Dreiland in dieser Saison immer eine Achillesferse. Doch am Samstagabend gewann die HSG mit 32:27 bei der HG Müllheim/Neuenburg. Bis auf die beiden Torhüter traf dabei jeder HSG-Spieler mindestens einmal in den gegnerischen Kasten.

Aus welchen Gründen auch immer war die Mannschaft von Trainer Bruno Kempf bisher nicht immer in der Lage, auch in der Fremde einmal einen Sieg zu holen. Dass dies nun ausgerechnet beim Dauerrivalen in Müllheim gelang, dürfte dem Selbstvertrauen einen guten Schub nach oben gegeben haben.

„Es war ein gutes Spiel von uns. Wir haben 55 Minuten richtig guten Handball gespielt. Vor allem in der Defensive, was der Schlüssel zum Erfolg war“, so Teamsprecher Nils Haunschild. „Wir standen richtig kompakt, haben nur wenig zugelassen.“ Einzig bei den Anspielen an den Kreis war die Abwehr der HSG noch etwas anfällig. Aber immer wieder bissen sich die Angreifer der Gastgeber an den Leistungen von Torhüter Daniel Schnepf die Zähne aus, der nahtlos an die Leistungen der Vorwochen anknüpfte. „Es war mannschaftlich eine geschlossene Leistung von uns“, freute sich Haunschild über den Auswärtssieg.

Tore für die HSG Dreiland: Welte 7, Sain 6, Maraj 4, Conrads 3, Ludwig 3, Hopp 2, Haunschild 2, Palasz 1, Knössel 1, Weber 1, Schamberger 1, Himmel 1.

  • Bewertung
    1

Umfrage

739c242e-a081-11ed-87da-677ec018b19d.jpg

Die Lörracher Kreiskliniken stehen vor einer großen Umstrukturierung an den Standorten. Was halten Sie davon?

Ergebnis anzeigen
loading