Handball Die Moral ist weiter intakt

Setzen sich Jakob Tiedtke & Co. durch? Foto: Mirko Bähr Foto: Die Oberbadische

Maulburg (mib). Vier Spiele im Jahr 2020, vier Niederlagen: Für das Schlusslicht der Männer-Landesliga, die SG Maulburg/Steinen, lief es zuletzt ergebnistechnisch nicht rund. Die Leistung indes war durchaus in Ordnung. „Es gibt viel Lob, aber es fehlen die Punkte“, bringt es Trainer Frank Andris auf den Punkt.

Trotz aller Misserfolge sei die Moral intakt und die Stimmung im Team gut. „Da gibt es keine Selbstzerfleischung“, macht er klar. Andris selbst wolle nun erst einmal gar nicht auf die Tabelle schauen. „Ich denke, uns tut es gut, wenn wir von Spiel zu Spiel denken. Und immer wieder aufs Neue schauen, was da raus kommt.“

Jetzt kommt der Tabellenneunte TuS Ringsheim am Samstag, 20 Uhr, in die Sporthalle Maulburg. „Das Hinspiel war eines unserer schlechtesten Partien überhaupt“, so Andris. Optimistisch stimme ihn, dass die SG zu Hause meist gut ausgesehen habe. „Jetzt hoffen wir, dass der Pendel auch mal in unsere Richtung ausschwingt.“

Jannik Eichin ist privat verhindert. Ein dickes Fragezeichen steht hinter dem Einsatz von André Leuchtmann aufgrund seiner Rückenschmerzen.

Lesen Sie das ePaper bis zum Jahresende für nur 39 Euro! Jetzt HIER anfordern.

Umfrage

Eine Mikroskopaufnahme zeigt das Coronavirus

Das Lörracher Landratsamt hat sich mit den Kommunen im Kreis darauf geeinigt, keine Orte zu nennen, in denen Menschen mit einer Corona-Infektion leben. Was halten Sie von dieser Entscheidung?

Ergebnis anzeigen
loading