Handball Dreiland und Schopfheim holen Punkte

Uli Nodler
Jonas Schamberger (links), der erfolgreichste Werfer der HSG Dreiland. Foto: Grant Hubbs

Drei Punkten holen am Sonntag die beiden Männer-Landesligisten vom Oberrhein.

Das kann sich sehen lassen. Während die Handballer der HSG Dreiland ihr Heimspiel in der Sporthalle an der Egerstraße gegen den TV St. Georgen mit 31:27 gewann, nahm der HSV Schopfheim im Auswärtsspiel bei der SG Allensbach/Dettingen-Wallhausen einen Punkt mit, erzielte ein 26:26.

Während sich die HSG Dreiland auf Rang acht verbesserte, hängen die Schopfheimer als Vorletzter immer noch im Tabellenkeller fest.

HSG Dreiland

Nach einer bis zur 27. Minute schwachen ersten Halbzeit holten die Dreiländer in den letzten drei Minuten des ersten Abschnitts einen Fünf-Tore-Rückstand fast noch komplett auf, lagen bei der Sirene nur noch 13:14 zurück.

Erst nach 43 Minuten übernahmen die Gastgeber das Kommando, gingen mit 21:20 in Führung. In der 55. Minute führte die HSG bereits mit 28:23. Die Partie war entschieden.

Tore: Schamberger 7, Knössel 7/2, Ludwig 6, Hopp 3, Maraj 3, Lang 3, Sain 2.

HSV Schopfheim

Der HSV Schopfheim war am Bodensee über weite Strecken das bessere Team, führte über weite Strecken, musste aber am Ende mit einem Unentschieden zufrieden sein. Torsten Michel gelang kurz vor Schluss noch der 26:26-Ausgleich.

Tore: Michel 7, Schmidt 5, Wendland 5, Sigl 5, Koglin 2, Weidner 1, Ströble 1.

Umfrage

Illustration Steuern

Nach dem Willen von Finanzminister  Christian Lindner sollen die Steuerklassen 3 und 5 abgeschafft werden. Was halten Sie davon?

Ergebnis anzeigen
loading