Handball Hohe Auswärtshürde

Auf eine couragierte und stabile Defensivarbeit kommt es an: Die HSG fordert den Spitzenreiter. Foto: Mirko Bähr Foto: Die Oberbadische

Das Derby ist wohl gerade zur rechten Zeit gekommen. Endlich zeigte die HSG Dreiland Biss und Emotionen. Belohnt wurde das Engagement mit einem Sieg gegen den TV Todtnau. Nun muss erneut ein dickes Brett gebohrt werden.

Von Mirko Bähr

Lörrach/Weil. Der Tabellenachte mit ausgeglichener Punktebilanz von 5:5 bekommt es nämlich in der Fremde mit dem Spitzenreiter zu tun. Die SG Dornstetten hat ebenfalls fünf Partien bestritten und noch keine davon verloren. „Höher als an diesem Samstag können die Trauben nicht hängen“, macht Coach Christian Weber deutlich. Anwurf ist um 19.30 Uhr.

„Die Gastgeber präsentieren sich derzeit in blendender Form“, sagt Weber. Und das Obwohl sie den Verlust ihrer Top-Torschützin Katrin Süßer hinnehmen mussten. „Oder vielleicht sogar deswegen?“, fragt Weber. Wie auch immer: „10:0-Punkte sprechen für sich.“

Die SG Dornstetten, weiß Weber, agiere ähnlich wie auch die Todtnauer Mannschaft. „Eine starke Mitte versucht, die beiden wurfgewaltigen Halb-Spielerinnen Sarah Valha und Alissa Lohmüller in Szene zu setzen.“ Das heißt für die HSG, dass sie ähnlich verteidigen muss wie im Derby. Das war eine starke Abwehrleistung um die überragende Keeperin Ena Brisevac.

Was für Dornstetten spricht, ist das Harzverbot in der Riedsteighalle. Aber diese Tatsache und auch der Gegner an sich ist nicht das, was Weber derzeit am meisten „Kopfschmerzen“ bereitet. Es ist die Grippewelle, die das Team unter der Woche heimgesucht hat. „Nun hoffe ich auf die Genesung aller Akteure bis zum Spieltag“, sagt er.

Definitiv nicht dabei ist bei dieser Auswärtspartie im Landkreis Freudenstadt die routinierte Ana Bojic. „Sie kämpft immer noch mit einer Verletzung aus dem Derby“, klärt er auf. Bojic war nach einem Torabschluss unsanft mit dem Ellenbogen auf dem Boden gelandet.

Sie möchten alle Nachrichten aus Ihrer Gemeinde lesen?
Dann testen Sie unser ePaper – 3 Wochen völlig gratis und unverbindlich! Klicken Sie HIER.

  • Bewertung
    0

Newsticker

blank

Umfrage

Ladestation - Elektroauto

Ein Förderprogramm der Bundesregierung soll mehr Elektroautos auf die Straße bringen. Würden Sie sich ein solches Fahrzeug kaufen?

Ergebnis anzeigen
loading