Handball HSG will zurück in die Spur finden

Wollen Hinrundenpleite vergessen machen: Lucas Hopp und die HSG. Foto: Mirko Bähr Foto: Die Oberbadische

Weil/Lörrach (mib). Nach vier Siegen in Serie hat es die Landesliga-Männer der HSG Dreiland am vergangenen Wochenende wieder einmal erwischt. Und wie. Beim Tabellenführer HU Freiburg kam die Truppe von Coach Igor Bojic heftig unter die Räder – 26:40.

„Halb so tragisch“, wiegelt Bojic ab. Man habe das Geschehene analysiert. Zum einen sei man auswärts auf die beste Mannschaft der Liga getroffen, zudem hätten die Keeper diesmal keine Rolle spielen können und nicht zuletzt habe man am Kreis und über die Außen viele 100-Prozentige liege lassen. „Insgesamt haben wir viel zu schnell die Entscheidung gesucht, waren viel zu hektisch“, blickt Bojic zurück.

Mit Spieldisziplin zum Heimsieg

Jetzt wartet auf den Tabellensechsten in der Weiler Sporthalle der Egerstraße der TuS Steißlingen II. Der Achte der Rangliste hatte im Hinspiel mit 29:25 die Oberhand behalten. „Da war unsere Wurfquote viel zu schwach“, erinnert sich Bojic. Nun wolle man sich aber die Punkte wieder zurückholen.

Dazu gelte es, sich aber wieder an das im Vorfeld Besprochene zu halten und diszipliniert zu agieren. „Dass wir sechsmal in Serie gewonnen haben, war doch kein Zufall“, so Bojic, der dabei neben den Punktspielen auch die Testpartien mit eingerechnet hat.

HSG-Torwart Daniel Schnepf ist diesmal nicht dabei, dazu sich hat der eine oder andere Akteur eine Erkältung eingefangen.

Aufgeregte Zeiten erfordern seriöse und umfassende Informationen und deren Einordnung! Jetzt HIER anfordern.

  • Bewertung
    0

Umfrage

Coronavirus – Berlin

Vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie werden Stimmen laut, die sich für eine Maskenpflicht im öffentlichen Raum aussprechen. Soll man dem Vorbild der Stadt Jena folgen? Dort muss der Mund-Nasen-Schutz ab nächster Woche in Verkaufsstellen, dem öffentlichen Nahverkehr und Gebäuden mit Publikumsverkehr getragen werden.

Ergebnis anzeigen
loading