Handball Krause neu beim NLA-Aufsteiger

Die Oberbadische, 09.08.2018 22:20 Uhr

Basel (pd/nod). Der souveräne Handball-NLA-Aufsteiger RTV 1879 Basel ist unlängst in die Saison-Vorbereitung eingestiegen. Die Saison beginnt am 2. September mit einem Heimspiel gegen Fortitudo Gossau. Die Basler haben mit Dennis Krause einen Ausnahmehandballer aus der Region unter Vertrag genommen.

Krause, der in Lörrach aufwuchs, begann beim ESV Weil mit dem Handballspiel, bevor er im Alter von 15 Jahren für die Talentschmiede des SC Magdeburg gesichtet wurde. Mit den Elbstädtern wurde er als Kapitän Deutscher A-Jugendmeister.

2006 wechselte das Talent in die 2. Handball-Bundesliga zum SV Anhalt Bernburg. Nach nur einem Jahr kehrte er bereits zurück nach Magdeburg, diesmal aber zur ersten Herrenmannschaft, den SC Magdeburg Gladiators. Von 2011 bis 2013 lief er für den VfL Gummersbach auf. Mit diesem erreichte er das Finale des EHF-Cup gegen Flensburg-Handewitt.

Krause wechselte zur Saison 2013/14 zur HSG Wetzlar. Zur Spielzeit 2014/2015 wechselte er in die Vereinigten Arabischen Emirate zum Al Ain Club. In dieser Saison wurde Krause bester Torschütze der Liga. Zur Saison 2015/2016 schloss sich Krause dem Sheik Club Al-Ahli Dubai an und gewann den UAE CUP mit seiner Mannschaft.

Mit der deutschen U21-Juniorennationalmannschaft wurde Dennis Krause 2006 Europameister und 2007 Vize-Weltmeister. Und jetzt spielt er wieder im Dreiländereck für den RTV Basel.

Neu beim RTV sind auch Kreisläufer Christian Wipf (27) vom NLA-Klub Kriens-Luzern, Henry Martinez (33/HV Herzogenbuchsee) und Linkshänder Kevin Langhein (24/ATV Basel-Stadt).

Martinez und Langhein hatten schon in früheren Zeiten den RTV-Dress getragen. Wipf erwies sich in der bisherigen Vorbereitung als starker, zäher Abwehrspieler und bildet in der Offensive eine interessante Alternative zum RTV-Stammkreisläufer Dick Hylkén.

Dennis Krause, 2,03 Meter groß, soll die Lücke schließen, die durch den Rücktritt von Florian Goepfert im halblinken Rückraum entstanden ist.

Zudem übernahm der RTV von der HSG Nordwest definitiv Ariel Attenhofer und Gian Attenhofer sowie die jungen Torhüter Dennis Wipf (HSG Leimental) und David Pfister (HSC Suhr Aarau).

 
          0