Handball Nach der Pause am Riemen gerissen

HSG-Akteur Jonas Besemann (links) versucht es aus dem Rückraum. Foto: Mirko Bähr

Lörrach - Da gibt es nichts zu deuteln: Der Tabllenführer der Landesliga Süd, die Handball-Union Freiburg, war für die Jungs der HSG Dreiland schlicht eine Nummer zu groß. Der Respekt war zu Beginn zu groß, und als man diesen dann abgelegt hatte, war die Partie bereits längst entschieden. Am Ende betrieben die Hausherren in der Wintersbuckhalle Schadensbegrenzung. Am Ende unterlagen die Schützlinge von Coach Igor Bojic mit 23:32 (9:18) dem Titelanwärter.

Bojic war ziemlich angefressen zur Pause. Bevor er in die Kabine stapfte, nahm er erst einmal auf der Bank Platz und nahm einen kräftigen Schluck Mineralwasser. Bojic regte sich am meisten über den fehlenden „Selbstrespekt“ seiner Mannen auf. Da würden sie bei Minustemperaturen mit dem Velo ins Training kommen, um dann im Spiel gegen einen solchen starken Gegner Besprochenes nicht in die Tat umzusetzen. „Sie gehen einfach nicht den weiteren Schitt in ihrer Entwicklung.“

Bojic: „Wir wissen, wie der Spitzenreiter spielt und was man tun muss, um irgendwie gut rauszukommen. Aber dann fehlt die Konzentration und die Disziplin“, schüttelt er den Kopf. In der Rückwärtsbewegung viel zu lahm und vorne scheiterte die HSG immer wieder an Philipp Breitbart im HU-Kasten. So war die Messe bereits früh gelesen. 18:9 führte Freiburg zur Pause.

„Was 20 Minuten schlecht ist, muss ja nicht 60 Minuten schlecht sein“, meint Bojic, dessen Team sich dann am Riemen riss und angeführt vom eingewechselten Daniel Kavur im Tor eine engagiertere Leistung in den zweiten 30 Minuten an den Tag legte. Die Abwehr stand besser, allerdings wurde im Angriff weiterhin Chancenwucher betrieben. Immerhin konnte die HSG die zweite Halbzeit mit einem Remis beenden.

Bojic konnte, nachdem der Drops so früh gelutscht war, etwas experimentierten. Er brachte unter anderem immer wieder den siebten Feldspieler.

  1. Tore für die HSG Dreiland: Besemann 6, Hopp 2, Sain 2, Bödeker 2, Knössel 1, Welte 4 /1, Müller 1, Pit Weber 3, Himmel 2.

Sie möchten alle Nachrichten aus Ihrer Gemeinde lesen?
Dann testen Sie unser ePaper – 3 Wochen völlig gratis und unverbindlich! Klicken Sie HIER.

Newsticker

blank

Umfrage

Von der Leyen hält ihre Bewerbungsrede in Straßburg

Ursula von der Leyen wurde vom EU-Parlament zur neuen EU-Kommissionspräsidentin gewählt. Halten Sie das für eine gute Entscheidung?

Ergebnis anzeigen
loading