Handball Natacha Buhl verlässt die Red Sparrows

Natacha Buhl Foto: zVg

Freiburg (pd). Natacha Buhl, die erst diesen Sommer vom dänischen Erstligisten Odense Handbol ins Breisgau gewechselt ist, verlässt die Red Sparrows der HSG Freiburg nach nur drei Monaten Zusammenarbeit in Richtung VfL Oldenburg.

Der Handball-Zweitligist aus der Breisgaumetropole kommt damit dem Wunsch der Spielerin nach, welche im Juli einen Zweijahresvertrag unterschrieben hatte.

Experiment findet enttäuschendes Ende

„Das Experiment, das mit der Verpflichtung der 20-jährigen Dänin begonnen wurde, findet damit ein verfrühtes und aus Vereinssicht leider enttäuschendes Ende: Leistungstechnisch hatten sich die Red Sparrows von der Nachwuchsspielerin mehr erhofft. Der Schritt, den Verein mitten in der Saison zu verlassen, kam sehr überraschend und wurde dem Verein erst ersichtlich, als Natacha Buhl im Training unentschuldigt fehlte“, schreibt der Verein in einer Pressemitteilung.

Bleiben Sie immer bestens und umfassend informiert: Jetzt 4 Wochen für 4 Euro das ePaper inkl. Vorabendausgabe lesen! Schnell HIER anfordern.

  • Bewertung
    0

Umfrage

Teil-Lockdown

Glauben Sie, dass durch die Verschärfung des Teil-Lockdowns die hohen Infektionszahlen in Deutschland bald wieder sinken werden?

Ergebnis anzeigen
loading