Handball Personelle Überraschungen

Die Oberbadische
Maria Winzer (rechts) und die HSG Dreiland peilen vor den eigenen Fans den ersten Saisonsieg an. Foto: Archiv Foto: Die Oberbadische

Ein Zähler zum Saisonstart in der Fremde, deren zwei peilt Frauen-Südbadenligist HSG Sandweier nun am morgigen Samstag im Heimspiel gegen die SG Baden-Baden/Sandweier in der Lörracher Wintersbuckhalle an. Anwurf ist um 18 Uhr.

Von Uli Nodler

Lörrach. Kein Frage: Das 19:19 am vergangenen Sonntag in Sinzheim hat das Selbstvertrauen der jungen HSG-Mannschaft nach dem Umbruch gestärkt. So spricht Trainer Christian Weber auch von einer „erfolgreichen Auswärtsbegegnung“.

Allerdings war Weber nur mit dem Auftritt seiner Mannschaft in der zweiten Halbzeit hundertprozentig zufrieden. „Wenn wir die im ersten Abschnitt gemachten Fehler abstellen und defensiv so gut stehen wie in der zweiten Halbzeit, dann haben wir gute Chancen auf den ersten Saisonheimsieg“, betont der HSG-Übungsleiter. So ließen die Dreiländerinnen in Sinzheim nach dem Wechsel lediglich noch fünf Gegentreffer zu.

Allerdings schätzt Weber Baden-Baden/Sandweier als „unangenehmen Gegner“ ein. Das musste auch der TV Todtnau am vergangenen Wochenende bei der knappen 27:29-Auswärtsniederlage erfahren. Die erfahrene Rückraum-Achse Ahlbrand/Maschke kann jeder gegnerischen Abwehr Kopfzerbrechen bereiten.

HSG: Gibt Ana Bojic ihr Comeback?

Allerdings kann sich die HSG nicht nur auf ihre Abwehr verlassen. Auch im Angriff muss etwas passieren. Da sollte sich das Dreiland-Team gegenüber dem Auftritt in der Kurstadt steigern. „19 Tore sind einfach zu wenig. Gerade aus dem Rückraum muss bei uns noch deutlich mehr kommen“, weiß auch Trainer Weber.

Personell aus dem Vollen schöpfen kann der Dreiland-Übungsleiter auch im zweiten Saisonmatch nicht. Miriam Tepel muss wegen beruflicher Verpflichtungen erneut passen. Dazu kommt das Fehlen von Tina Wohlschläger. Im Tor gibt es einen Wechsel. Anke Bächthold ersetzt Sonja De Gregori, die beruflich unabkömmlich ist. Personelle Unterstützung gibt es aus der „Zweiten“. Zudem kündigt Christian Weber Überraschungen an. Die eine könnte vielleicht das Comeback von Ana Bojic sein.

Umfrage

Saskia Esken

SPD-Chefin Saskia Esken hat in Sachen Benzinpreise schärfere Maßnahmen wie ein befristetes Tempolimit und Fahrverbote ins Spiel gebracht. Was halten Sie davon?

Ergebnis anzeigen
loading