Handball RTV beim Spitzenreiterchancenlos

Dennis Krause (rechts) gerät mit dem RTV Basel in Schaffhausen unter die Räder.                Foto: Archiv Foto: Die Oberbadische

Schaffhausen (ms). Die NLA-Handballer des RTV 1879 Basel haben am Mittwochabend ihr Auswärtsspiel beim Schweizermeister und Tabellenführer Kadetten Schaffhausen deutlich mit 19:35 (8:16) verloren. Die Partie war bereits zur Pause entschieden.

Der RTV erwischte in der Rheinfallstadt gegen den Ligakrösus einen rabenschwarzen Start, sah sich nach elf Minuten mit 0:8 im Rückstand und erzielte seinen ersten Treffer erst nach 13:34 Minuten. In der Folge konnte sich dann der RTV etwas stabilisieren und zwischenzeitlich auf 6:12 (23.) aufholen, geriet aber bis zur Pause wieder deutlicher in Rückstand. Die zweite Halbzeit war dann für beide Teams eine Pflichtaufgabe, deren Ausgang klar war.

Beste Torschützen beim RTV waren der „best player“ Jannis Voskamp (sechs Treffer) sowie der slowenische Topskorer Aleksander Spende (6).

Auf den RTV warten in den nächsten Wochen mit den Auswärtsspielen bei Pfadi Winterthur und beim HC Kriens-Luzern weitere schwierige Aufgaben. Das nächste RTV-Heimspiel steigt am Samstag, 28. November, gegen St. Otmar St. Gallen. Am kommenden Sonntag (15. November) sind die Basler bei Pfadi Winterthur zu Gast.

Bleiben Sie immer bestens und umfassend informiert: Jetzt 4 Wochen für 4 Euro das ePaper inkl. Vorabendausgabe lesen! Schnell HIER anfordern.

  • Bewertung
    1

Umfrage

Teil-Lockdown

Glauben Sie, dass durch die Verschärfung des Teil-Lockdowns die hohen Infektionszahlen in Deutschland bald wieder sinken werden?

Ergebnis anzeigen
loading