Handball Saisonstart missglückt

SB-Import-Eidos
Maurus Basler in Aktion.                    Foto: zVg

Bern (pd). Das Ergebnis auf dem Scoreboard der Mobiliar Arena ist ernüchternd. Mit 27:40 (14:14) verliert der RTV 1879 Basel zum Saisonauftakt gegen den BSV Bern. Ein bitterer Abend für die Basler, welcher bis zur Halbzeit eigentlich Mut machte.

Denn trotz nervösem Start des Teams von Ike Cotrina, konnten sich die Basler vor dem Pausenpfiff nochmals an die Berner herankämpfen. Mehr noch: Eine Führung zur Halbzeit wäre aus Sicht der Gäste nicht unverdient gewesen.

Was allerdings dann im zweiten Durchgang passierte, kann selbst Cotrina nach dem Schlusspfiff nur schwer in Worte fassen: „Das ist ein Spiel, dass wir gut analysieren müssen. Plötzlich waren wir nach wenigen Minuten fünf Tore im Rückstand und haben die Disziplin verloren. Wir haben vieles versucht, hatten aber enorme Schwierigkeiten“, so der RTV-Trainer. „In der ersten Halbzeit war das Gefühl gar nicht so schlecht. Da haben wir uns nach nervösem Start zurückgekämpft. Aber dann in der zweiten Halbzeit haben wir komplett den Faden verloren und leider auch das Herz“, fasst Maurus Basler die Partie zusammen.

Schlussendlich sei auch eine klare Niederlage, nur eine Niederlage meint der Basler Trainer: „Am Ende war es nur das erste Spiel. Die Saison geht noch lange. Am Ende gibt es heute keine Punkte. Der Unterschied zwischen den Teams wird durch das Resultat nicht wirklich ausgedrückt.“

Lange Zeit zum Grübeln bleibt dem Team von Ike Cotrina nicht: Bereits am Sonntag spielt man auswärts gegen Kreuzlingen. Bester Scorer für den RTV war Alexander Spende mit 13 Toren

  • Bewertung
    0

Umfrage

Anteilnahme in London

Die Briten lieben ihr Königshaus, wie die Trauerfeierlichkeiten für Queen Elizabeth II. gezeigt haben. Von unseren Lesern wollen wir in dieser Woche wissen, ob sie sich eine parlamentarische Monarchie auch für Deutschland vorstellen könnten.  

Ergebnis anzeigen
loading