Handball Spieß-Brüder holen den Titel

In Titellaune: Tom (oben, links) und Lars Spieß.Fotos: zVg Foto: Die Oberbadische

Saisonabbruch in der Handball-Bundesliga. Auch in der 1. und 2. Bundesliga geht es in dieser Saison nicht mehr weiter. Darauf haben sich mit großer Mehrheit die 36 Klubs geeinigt.

Von Mirko Bähr

Lörrach (mib). Bei jedem Team wurde die Anzahl der Pluspunkte durch die Anzahl der absolvierten Spiele geteilt und anschließend mit 100 multipliziert, um die Abschlusstabelle zu ermitteln. Während der THW Kiel so zum Meister wird, rutscht Co-Trainer Max Rinderle mit den Füchsen Berlin vom fünften auf den sechsten Rang ab. Der Zeller und sein Team verpassen dadurch die Europapokalplätze.

Freude dagegen bei Lars und Tom Spieß, die beim TV Brombach das Handball-ABC erlernten und beim TV Großwallstadt unter Vertrag stehen. Der Drittligist hatte die sofortige Rückkehr in Liga zwei angestrebt und es nach dem vorzeitigen Ende der Runde sowie der Quotienten-Regelung als Staffelmeister der Gruppe Mitte auch geschafft. Die geplanten Aufstiegsspiele der vier Staffelsieger entfallen, das Quartett darf direkt eine Etage nach oben.

Jubel auch bei Felix Sproß vom HSC Coburg 2000, der mit seiner Mannschaft als Spitzenreiter der 2. Bundesliga in der kommenden Runde im Oberhaus auf Punktejagd geht. Sproß, dessen Vater Joachim schon in der Bundesliga spielte, hat in seiner Jugend das Trikot des ESV Weil am Rhein getragen. Der 23-Jährige wird dort mit Patrick Gempp auf einen weiteren Ex-Weiler treffen. Der Kreisläufer hat mit der DJK Rimpar die 2. Bundesliga auf dem siebten Rang abgeschlossen und wechselt nun zur HSG Wetzlar. Sein Noch-Teamkollege Steffen Kaufmann, ebenfalls ein ehemaliger Eisenbahner, bleibt indes noch mindestens bis Sommer 2021 bei den Wölfen. Der Torjäger erzielte in den 24 absolvierten Saisonpartien 58 Treffer.

Aufgeregte Zeiten erfordern seriöse und umfassende Informationen und deren Einordnung! Jetzt HIER anfordern.

  • Bewertung
    0

Umfrage

Auto-Kaufprämien

Um die wirtschaftlichen Folgen der Pandemie zu mildern, hat die Bundesregierung ein milliardenschweres Maßnahmenpaket auf den Weg gebracht. Die mögliche Einführung einer Kaufprämie für abgasarme Benziner oder Dieselautos ist nicht mit dabei. Was hätten Sie von einer solchen Maßnahme gehalten?

Ergebnis anzeigen
loading