Handball Steinen überrascht

SB-Import-Eidos
Nico Knoblich (schwarzes Trikot) trifft 14 mal in das Tor der Gäste. Foto: Michael Hundt

Maulburg/Steinen (mhu). Es war am Ende ein überzeugender 31:24-Erfolg der SG Maulburg/Steinen gegen die HSG Konstanz III. Damit schob sich die Mannschaft von Spielertrainer André Leuchtmann vorübergehend auf den dritten Tabellenrang in der Abstiegsrunde der Landesliga Süd.

Doch gerettet sind die Handballer aus dem Wiesental damit noch lange nicht. Denn die SG Gutach/Wolfach liegt zwar auf dem vierten Rang, hat aber einen Minuspunkt weniger und hat eine Partie weniger absolviert als die SG Maulburg/Steinen.

Immerhin ist die Mannschaft von Leuchtmann das erste Team, das gegen die HSG Konstanz III einen Sieg in der Abstiegsrunde erringen konnte. Die Handballer vom Bodensee waren bis zum Gastspiel in der Steinener Sporthalle noch ohne Niederlage, mussten nur zwei Unentschieden hinnehmen.

Von Beginn an machten die Hausherren das Spiel, wollte die Minimalchance auf den Klassenerhalt nicht verstreichen lassen. „Zuhause können wir jeden schlagen“, hatte Leuchtmann vor dem Spiel verkündet und sollte mit seiner Aussage recht behalten. Nur zwischen der 11. und der 13. lagen die Gäste kurz in Führung. Ansonsten bestimmte die SG das Spiel. Bester Werfer auf Seiten der Hausherren war Nico Knoblich mit 14 Toren.

Tore für die SG Maulburg/Steinen: Knoblich 14, Bülow 6, Waidele 5, Winkelbeiner 4, Leuchtmann 2.

  • Bewertung
    2

Umfrage

Pressekonferenz in Stockholm

Schweden und Finnland wollen wegen des Ukraine-Kriegs Teil der NATO werden. Wie stehen Sie dazu?

Ergebnis anzeigen
loading